Schwarze in Japan – Werden sie unterschiedlich behandelt? Angst? Vorurteil?

Wir haben bereits mehrere Artikel zum Thema Vorurteile und Rassismus in Japan geschrieben, in denen ich die meiste Zeit versuche, klar zu machen, dass dies sehr relativ ist und kein Hindernis für die in Japan lebenden Menschen sein sollte. In diesem Artikel sind wir Ich werde speziell über Schwarze in Japan sprechen. Japan.

Wenn Sie nach Berichten von dunklen und schwarzen Menschen suchen, die die Welt bereisen, werden Sie feststellen, dass Japan in dieser Hinsicht das am wenigsten problematische Land war. Da Japan das homogenste Land der Welt ist, ist es nicht verwunderlich, dass die Japaner einen Ausländer so ansehen, wie jeder die einfache Tatsache betrachtet, etwas anderes zu sein. Wirst du nicht zustimmen, dass eine Brünette inmitten einer Gruppe von Menschen mit klaren Augen nicht auffällt?

Paula Augot reist um die Welt und kommentiert, dass nur wenige Orte so rassistisch sind wie Brasilien. Sie sagte, dass in Europa die Leute sie mit einer gewissen Beharrlichkeit ansahen, aber dass in Japan ihre Augen schüchtern waren und sie sich selten unwohl fühlten. Sie behauptete sogar, dass ihre Hautfarbe viel weniger auffällig sei als in Brasilien.

Wie werden Schwarze in Japan behandelt?

Farbe wird keinen Unterschied in der Behandlung machen, die gastfreundliche und höfliche Japaner mit ihren Nachbarn haben. Ebenso wie es die Denkweise der existierenden rassistischen und voreingenommenen Japaner nicht ändern wird, nicht gegen Schwarze, sondern gegen Ausländer im Allgemeinen oder sogar gegen die Japaner selbst, die das von dieser Person definierte kulturelle Muster verlassen.

Die Japaner mögen die anderen, weshalb viele Schwarze behaupten, in Japan geliebt zu werden, und glauben, dass das schlechteste Zuhause für sie ihr altes Leben in den USA war. Ich persönlich glaube, dass ein Schwarzer besser behandelt werden kann als jeder andere Ausländer, da er sich von den anderen abhebt und die guten Japaner versuchen, einen guten Eindruck auf ihn zu hinterlassen.

Schwarze in Japan - werden sie anders behandelt? Angst? Vorurteil?

Es gibt viele Schwarze, die in Japan erfolgreich waren, sogar ein Brasilianer namens Roberto Casa Nova wurde unter 85.000 Menschen zum besten Karaoke-Sänger Japans gewählt. Ein weiteres Beispiel für einen erfolgreichen schwarzen Mann in Japan stammt aus Brasilianischer Polyglot Júlio.

Bekanntmachung

In Japan gibt es eine gewisse Diskriminierung von Schwarzen

Nicht alle Japaner werden Dinge akzeptieren, die sie mit offenen Armen für anders halten. Wenn es so perfekt wäre, würde es in Japan und in den sozialen Medien keine Menschen geben, die sich über Vorurteile und Diskriminierung beschweren. Es sei daran erinnert, dass mehr als die Hälfte der japanischen Bevölkerung im Alter ist, im letzten Jahrhundert lebt und nicht an Ausländer in ihrem Land gewöhnt ist.

Ein Japaner selbst behauptete, in einem Internetvideo rassistisch gewesen zu sein. Er unterrichtete sogar Ausländer und bemerkte, dass einige Schwarze in Japan über Diskriminierung klagten. Einige behaupten, die Japaner hätten Angst, sie anzusehen. Dies ließ Professor Nobita denken, dass einige Japaner Schwarze in Japan unbewusst oder unbewusst diskriminieren.

Schwarze in Japan - werden sie anders behandelt? Angst? Vorurteil?
Bekanntmachung

Nobita sprach mit japanischen Freunden und sagte wirklich, dass einige Angst haben, sie denken, dass Schwarze seltsam und unhöflich sind. Leider ist es ein häufiger Fehler, dass die meisten Menschen dazu neigen, Dinge nach dem Aussehen oder nach Beispielen anderer zu beurteilen. Besteuern Brasilianer die Japaner nicht ständig gegen Fremde und Rassisten?

Denken Sie nicht, dass es in Japan ein anderes und völlig glückliches Leben sein wird, schwarz zu sein, ohne Vorurteile und peinliche Situationen. Die Japaner haben eine völlig andere Art zu handeln und Dinge zu tun, was viele unangenehm machen und zu Schlussfolgerungen führen kann. Die Welt dreht sich nicht um dich, also lass dich nicht von irgendetwas stören, das mit Vorurteilen verwechselt wird.

Es gibt eine Website namens locoinyokohama Dies spricht speziell über das Leben der Schwarzen in Japan. Dort finden Sie verschiedene positive und negative Berichte, Tipps und Ratschläge, die in die japanische Gesellschaft passen und deren kulturelle Aspekte respektieren und einen guten Eindruck hinterlassen. Das folgende Video in englischer Sprache zeigt auch Berichte von in Japan lebenden Schwarzen:

Bekanntmachung

Wie soll man auf die japanischen Augen reagieren?

Ich sehe oft Brasilianer, die sich in Japan über Diskriminierung und Vorurteile beschweren, aber am Ende betrachte ich ihre Haltung als Rassismus. Viele bemühen sich nicht zu verstehen, wie Japanischer Geist, oder ob sie die japanische Sprache lernen oder ihre Bräuche respektieren wollen. Menschen, die nach diesen Aspekten streben, beschweren sich selten über dieses Problem.

Ich habe mein ganzes Leben in Brasilien mit Vorurteilen verbracht, ich habe viele schlechte Dinge durchgemacht und ich denke über diese nach Niederschläge Von den Japanern sieht in den Zügen eine große Frische aus (ich meine das Vorurteil). Wenn ich selbst einen Japaner (a) in Brasilien finde, werde ich ihn im Auge behalten und versuchen, mit der Person zu sprechen, aber wegen meiner Schüchternheit eine gewisse Angst haben.

Eine Person bemerkte, dass ein Japaner, der ihn in einem Zug anstarrte, die Japaner einfach anlächelte, was die Reaktion der Japaner völlig veränderte. Manchmal kann ein einfaches Lächeln das Gesicht der Person völlig verändern!

Haben Sie jemals versucht zu lächeln, wenn jemand Sie ansieht oder guten Morgen sagt? Zu der einen oder anderen Zeit werden Sie ignoriert und fühlen sich unwohl, aber das passiert immer in Brasilien und deshalb sage ich immer guten Morgen oder lächle.

&Nbsp; Japan hat und tut viele schlechte Dinge in der Geschichte. Wir werden mit Schwierigkeiten im Leben konfrontiert sein, besonders wenn Sie mit Japanern in einer Fabrik leben, in der die meisten gestresst sind. Ich glaube, dass der beste Weg, diesen Situationen zu begegnen, ein positiver Gedanke und ein Lächeln auf Ihrem Gesicht ist. Bedauern und Beschweren werden nichts ändern!