Ougi, sensu und Uchiwa – Die japanischen Fans

GESCHRIEBEN VON

Es ist eine Tatsache, dass Japan ein Land voller Geschichte, wissenschaftlicher und technologischer Innovationen, einzigartiger Küche und vielfältiger Landschaften ist. Was auch in diesem Land viel Aufmerksamkeit erregt, sind die vielen kulturellen Symbole und Ikonen, die im Laufe der Zeit entstehen. Diese Symbole repräsentieren Japan auf vielfältige Weise auf der ganzen Welt. Es ist eines dieser markanten Symbole japanische Fans. Diese Fans sind in der japanischen Kultur und Gesellschaft weit verbreitet.

Diese sorgen nicht nur für eine kühle Brise in heißen Zeiten, sondern sind auch mit traditionellen Tänzen und kulturellen Aspekten Japans verbunden. Sie sind eines der meistverkauften Produkte und werden als Souvenirs angesehen, weil sie schön, funktional und praktisch sind und einige interessante Fakten über japanische Fans.

Ougi, Sensu und Uchiwa - japanische Fans

Ein wenig Geschichte und Kuriositäten des Fuan

Faltfächer wurden in Japan zwischen dem 6. und 9. Jahrhundert erfunden. Die ersten literarischen Referenzen des Fächers in Japan und China stammen jedoch aus dem 5. Jahrhundert. Sogar ein Wörterbuch, das um das Jahr 935 geschrieben wurde, listet zwei Arten von Fächern auf, die Uchiwa es ist das Ougi.

Die Fans gewannen in Japan erst im 12. Jahrhundert an Popularität und Handel. Diese wurden zu zeremoniellen Zwecken verwendet und blieben bis zum 19. Jahrhundert als Gegenstand des japanischen Hofes. Am Anfang durfte nur der Kaiser den angerufenen Fächer benutzen Hiogi. Obwohl im Laufe der Zeit die Nutzung für alle sozialen Ebenen erlaubt war.

Im Laufe der Zeit erschienen verschiedene Variationen dieses Artikels. Der Fan rief an Gunsen Es wurde von Generälen, Samurai und Gerichtsbeamten als Signalmittel während Schlachten verwendet. Es gab auch solche, die in Theaterstücken und Tanzshows verwendet wurden Chukei oder Noh.

Ougi, Sensu und Uchiwa - japanische Fans

Der Ruhm der Fans in Japan hielt an, aber in der Edo-Zeit (1690-1868) kam es zu Popularisierung und bedeutendsten Veränderungen. Die handwerkliche Produktion hat im Vergleich zu früheren Perioden stark zugenommen. Die Nutzung und Vermarktung von Fans in Japan übertraf die in China, da sie zum Symbol des japanischen Lebens wurden.

Die Hauptvarianten japanischer Fans

Diese Ventilatoren werden traditionell aus Holzstreifen und Washi oder Seidenpapier hergestellt. Diejenigen aus Seide gelten als wertvoller und besonderer. Die Holzstangen symbolisierten die Sonnenstrahlen, die das Leben erhalten und durch die Zeichnungen dargestellt werden. Wie gesagt, es gibt viele Variationen desselben Artikels. Aber die Hauptstile sind die bereits erwähnten, die Uchiwa und die Ougi.

Ougi (扇) bestehen aus Holz und Seide und gelten als Symbol für a hoher sozialer Status. Ein anderer alternativer Name ist sensu (扇子) was praktisch dasselbe ist, aber geringfügig. Die meisten dieser Fans haben wunderschöne Muster und Bilder. Das beliebteste Design sind vielleicht die Kirschblüten. Der Hauptvorteil dieses Lüftertyps ist sein einfacher Transport und seine einfache Handhabung.

Ougi, Sensu und Uchiwa - japanische Fans

Da es faltbar ist, nimmt es einen kleinen Raum in Taschen ein. So kann es überall während einer Tour oder einer Reise verwendet werden. Diese können verschiedene Größen haben. Im Allgemeinen sind jedoch etwa 20 cm für Frauen und 23 cm oder mehr für Männer bestimmt.

Uchiwa (団扇) sind im Gegensatz zum Ougi-Stil nicht faltbar. Deshalb sind sie nicht so häufig, da sie weder praktisch noch tragbar sind. Sie bestehen normalerweise aus schmalen Bambusstücken, die mit Papier oder Seide ausgekleidet sind und den gesamten Teil des Holzes bedecken. Diese werden hauptsächlich von Geschäften, Unternehmen ua als Werbemittel verwendet, hauptsächlich während der Sommersaison.

Daher werden sie in der Regel kostenlos in Werbekampagnen oder bei verschiedenen Veranstaltungen verteilt. Die Uchiwas sind am meisten mit den Bräuchen, der Kultur und der Geschichte Japans verbunden. Ihr Aussehen ähnelt einem Tennisschläger.

Ougi, Sensu und Uchiwa - japanische Fans

Symbolik mit japanischen Fans verbunden

Es gibt viele Symbole neben den Fans in Japan. Sie selbst sind bereits ein Symbol dafür der Wohlstand und beim Öffnen kann es mit der Erweiterung von verbunden sein Reichtum. Da die Holzstangen einen einzigen Ort in mehrere Richtungen verlassen, kann dies als die verschiedenen Wege betrachtet werden, denen wir durch das Leben begegnen. Standardlüfter haben normalerweise die ungerade Anzahl von Bildern aufgedruckt. Dies gilt als Symbol für Glück und Wohlstand.

Farben können auch einige Bedeutungen haben. Rot und Weiß gelten als Glück und Gold Wohlstand anziehen. Fans, die als Geschenke gegeben werden, repräsentieren den Wunsch nach einem langes und glückliches Leben für die Person. Die Zeichnungen haben auch viele Bedeutungen. Zum Beispiel sind Vogelpaare ein Symbol für ein liebendes Paar. Pflaumenblüten repräsentieren einen Neuanfang und Kirschblüten repräsentieren die Liebe zum Land. Kirschbäume können auch Wohlstand und Glück darstellen. Ein Pferd repräsentiert Gnade Der Karpfen steht für Glück und langes Leben und der Löwe symbolisiert Macht.

Die Bedeutung variiert also stark, von der Farbe bis zum darauf dargestellten Design. Japanische Fans sind eine gute Option, um sie als Souvenir oder für den eigenen Gebrauch zu kaufen. Sie können sie leicht in verschiedenen Geschäften finden, sowohl in Japan als auch in anderen Teilen der Welt.

Compartilhe com seus Amigos!