Japanische Kultur in der Kalligraphie

Bekanntmachung

Die japanische Kultur wurde von Europäern schon immer sehr geschätzt, es gibt viele Dinge, die wir tun, aber wir wissen, dass es in Japan viel besser ist. Es gibt mehrere Geschichten über diese Kultur, die auch einige wesentliche Tricks wie Schönheitstricks verraten, die Menschen aus Japan anwenden und die sehr effektiv sind.

Was die Handschrift angeht, mögen viele Leute die Handschrift fast als „gezeichnet“, auch wenn sie nicht wissen, was sie bedeutet. Tatsächlich hatten östliche Länder, insbesondere Japan, schon immer eine Leidenschaft dafür, verschiedene Briefe nicht nur wegen ihrer Kalligraphie, sondern auch wegen ihrer Bedeutung zu versenden.

Kalligraphie und Briefe senden

Mit schöner und sorgfältiger Kalligraphie haben die Japaner die Tradition des Briefschreibens über die Jahrhunderte hinweg beibehalten. Und dafür ist es auch notwendig, die besagten Briefe zu senden, und unter diesen Umständen ist die Site umschlägeonline.pt kann eine große Hilfe sein.

Wir wissen, dass es in Portugal und auch in Brasilien viele Japaner gibt, die diese Tradition pflegen. Über diese Website können Sie auch den Versand derselben schönen Kalligraphie durch einen anderen, personalisierten Umschlag oder nur mit anderen Farben und Stilen für den Empfänger vorbereiten.

Bekanntmachung

Darüber hinaus ist dies bei den täglichen Aufgaben selbst eine Referenz für die Beschaffung personalisierter Briefumschläge, da die große Auswahl auch die Vielfalt erleichtert.

A cultura japonesa na caligrafia - image 4

Erfahren Sie mehr über die japanische Kultur

In der japanischen Kultur geht es nicht nur um Kalligraphie, obwohl sie ein wichtiger Teil ist, wissen wir, dass ruhige Musik, die in unsere Herzen eindringt, und auch die Bräuche beim Essen Dinge sind, die viele Menschen im Rest der Welt tun.

Betrachtet man jedoch die Kultur als Ganzes, so wissen wir, dass es beim Briefversand sogar Beispiele aus mehreren Jahrhunderten gibt, als es uns gelang, die Welt ganz anders zu regieren als heute.

Vor vielen Jahrhunderten hatten Kaiser, die Briefe mit Befehlen an diejenigen schickten, die der Kaiser kontrollierte, in der Regel auch eine Art Unterschrift, bei der kein Zweifel darüber bestand, wer diesen Brief abschickte.

Früher gab es viel Respekt vor den herrschenden Autoritäten, so dass eine Verbeugung oder ein Knien, was heute vielleicht absolut unnötig ist, in der westlichen Welt in der Antike fast so obligatorisch war.

Bekanntmachung
Guia completo – tradutores e tradução de japonês

jenseits der Kultur

Japanische Restaurants oder sogar chinesische Restaurants verwurzeln sich zunehmend in der Küche, die wir in Portugal essen. Viele Menschen, die keinen Kontakt zur japanischen Kultur haben, essen zum Beispiel gerne Sushi.

Dies liegt an der Popularisierung der japanischen Kultur in Europa, einschließlich unseres Landes, die irgendwie auch zeigt, dass dies eine reiche und ausdrucksstarke Kultur nicht nur in kultureller Hinsicht, sondern auch in gastronomischer Hinsicht ist.

Auch die „300 Stores“, wie sie früher genannt wurden, oder „Chinese Stores“, sind eine Bereicherung für den Erwerb hochwertiger Non-Food-Waren bei gleichzeitig niedrigen Preisen aufgrund des hohen Exportvolumens. So wird Qualität mit Preis kombiniert.

All dies dient dazu, uns den Kontakt zur westlichen Kultur zu ermöglichen, auch wenn wir keine Informationen über die Kultur kennen.

Es macht zwar Spaß, sich an früher zu erinnern und die japanische Kultur heute kritisch zu betrachten, aber wir wissen, dass sich Dinge nicht ändern, wie das Versenden von Briefen und die nachdenkliche, schöne Handschrift, die wir sehen .

Die westlichen Länder sind neben der Kultur auch auf dem Niveau der Arbeit sehr gut, und sie haben diese Wache in unser Land und nach Europa gebracht, was uns auch viele Vorteile verschafft.

Bekanntmachung