Geta – Japanische Holzschuhe

GESCHRIEBEN VON

Sie haben wahrscheinlich jemanden gesehen, der einen geta - Holzschuh trägt, auch wenn er in Filmen zu sehen ist. Haben Sie sich jemals gefragt, warum? Was ist die Notwendigkeit? Wofür ist das? In diesem Artikel werden wir all diese Zweifel beseitigen.

Geta [下駄] wird als Sandale mit einer Holzbasis betrachtet, die einem Clog ähnelt und dazu dient, zu verhindern, dass der Fuß mit dem Boden in Kontakt kommt. Sie werden mit traditioneller japanischer Kleidung verwendet, wie z Kimono oder Yukataoder während der Sommermonate. 

Geta - Japanisches Holzschuhwerk

Wofür ist Geta?

Sein Ziel ist es, zu verhindern, dass der Fuß mit Schnee oder Regen in Kontakt kommt, und seinen Fuß trocken zu halten. Außerdem wird verhindert, dass der Kimono am Boden schleift. In seiner einfachsten Form ist geta eine dicke Holzsandale, die auf einem einzigen Stück Holz getragen wird. Das untere Stück Holz heißt Zahn (es gibt [歯]). &Nbsp; Die Verwendung mit nur 1 Zahn erfordert viel Gleichgewicht, daher haben die meisten heute 2 Zähne.

Da geta normalerweise nur mit Yukata oder anderen informellen Kleidungsstücken getragen werden, ist es nicht erforderlich, Socken zu tragen Sandalen zori aus Reisstroh oder anderen Fasern.

Geta - Japanisches Holzschuhwerk

Der Grund für das Tragen dieser hohen Plateauschuhe liegt nicht in der Mode, sondern in praktischen Gründen. Wenn Sie einen teuren Kimono tragen, möchten Sie ihn nicht schlammig machen. 

Kuriositäten mit Geta

Karankoron - Geta macht ein Geräusch, wenn Sie gehen. Auf Japanisch heißt dieser Klang "Karankoron".

Geisha - Beim Geishas und Maiko (Auszubildende) verwenden normalerweise eine Art Geta namens Okobo (oder "Pokkuri" und "Koppori"). Sie sind sehr groß und werden normalerweise aus einem Weidenholzblock hergestellt, anstatt Zähne zu haben. 

Geta - Japanisches Holzschuhwerk

Draht brechen - Das Brechen des Geta-Drahtes wird in Betracht gezogen PechAus diesem Grund vermeiden viele Menschen den Kauf billiger Schuhe, aber sie sind überraschend leicht zu brechen. Es ist immer noch möglich, Reparaturstellen zu finden, wenn es kaputt ist.

Tetsugeta - Es sind Eisenlehren mit einem Gewicht von 3 bis 5 Kilogramm. Sie wurden historisch von Studenten von verwendet Kampfkunst wie Karate, um deine Beine zu stärken.

Arten von Geta

Es gibt verschiedene Arten von geta, werden normalerweise durch eine Besonderheit in jedem von ihnen kategorisiert. Lassen Sie uns nun die vorhandenen japanischen Verstopfungstypen auflisten:

Ashida [足駄] - Hohe Clogs; Regen verstopft;

Yamageta [山下駄] - Berg-Geta, Brutto-Geta, normalerweise aus japanischer Zeder hergestellt;

Kōshi [厚歯] - Verstopft mit dicken Zähnen in anterior-posteriorer Richtung. Von einigen Studenten Bunkara genannt.

Yanagigeta [柳下駄] - Low Geta aus Weide.

Umageta [馬下駄] - Vorfahr aus Zeder mit verschiedenen Zähnen und Quadrat. Ähnlich wie bei einem Hufeisen.

Komageta [駒下駄] - ein Clog, der in jedem Klima verwendet werden kann. Eingeführt im späten 17. Jahrhundert und weit verbreitet. für alle.

Kirigeta [桐下駄] - Ursprünglich schwarz gestrichen, wurde es als Luxusartikel verwendet.

Tetsugeta [鉄下駄] - Eisen verstopft statt Holz.

Takageta [高下駄] - Hohe Verstopfungen mit langen Zähnen in vertikaler Richtung.

Tageta [田下駄] - Das älteste Schuhwerk Japans, das aus Spuren der Yayoi-Zeit gewonnen wurde. Es wird angenommen, dass sie in Reisfeldern und Feuchtgebieten verwendet wurden.

Ipponba [一本歯] - Wird zum Bergwandern verwendet und von Mönchen verwendet, die in den Bergen praktizierten. Es soll der Ursprung des Tengu sein, der auch Tengu Clog genannt wird.

Yoshiwarageta [吉原下駄] - Fast das gleiche wie Yamashita, jedoch aus Zeder. Der Tanga besteht aus Bambushaut.

Sukerokugeta [助六下駄] - Der Clog, den die Hauptfigur auf Kabuki 18 „Sukeroku“ trägt. Es wurde zum Zeitpunkt seines Debüts (1713) populär.

Ukongeta [右近下駄] - Ein zahnloses Hindernis mit einer gekrümmten Oberfläche. Der Bereich um den Fuß wird ausgegraben.

Hiyorigeta [日和下駄] - Geta zur Verwendung bei trockenem Wetter.

Toshihisageta [利久下駄] - Es wird gesagt, dass Senrikyu es erfunden hat.

Azumageta [吾妻下駄] - Art von Geta für Frauen mit Tatami-Innensohle.

Nikkōgeta [日光下駄] - Nikko-Traditionen.

Odawarageta [小田原下駄] - Bei Odawara erscheinen die Zahnwurzeln nicht und können ersetzt werden.

Shinshoku-yō geta [神職用下駄] - Runde weiße Kunstleder-Clogs, die von Sarcedoten verwendet werden.

Pokkurigeta [ぽっくり下駄] - Es hat diesen Namen wegen des Klangs bekommen, sie werden von Geisha und Maiko verwendet.

Getasukēto [下駄スケート] - geta mit Eislaufklingen.

Robou [露卯] - Verstopft mit verschiedenen Zähnen, wo Sie das Hozo der Zähne auf dem Tisch sehen können.

Hachitsuwari (yatsuwari) [Verstopfen ohne Zähne. [八ツ割 ((ツワ)].

Videos über Geta

Zum Abschluss des Artikels werde ich ein Video hinterlassen, in dem Sie sehen können, welchen Ton die geta macht, wie sie verwendet wird und wie sie damit umgeht. Stellen Sie sicher, dass es sich nicht um einen 7-köpfigen Fehler handelt.

Compartilhe com seus Amigos!