Osoroi – Die Mode, sich in Japan wie oder passend zu kleiden

Waren Sie schon einmal irgendwo oder auf einer Veranstaltung und haben bemerkt, dass jemand die gleichen Kleider wie Sie trug? Viele Menschen hassen es, dass dies passiert. Vielleicht verlassen sie sogar den Ort, weil sie jemanden mit der gleichen oder einer ähnlichen Kleidung haben. Aber in Japan sind einige Dinge ganz anders. Für manche ist es etwas, das ihnen ein gutes Gefühl gibt, sich gleich oder ähnlich anzuziehen.

In Japan und anderen asiatischen Ländern gibt es eine Mode oder Praxis namens Osoroi. Diese Mode besteht im Wesentlichen darin, sich wie andere Menschen zu kleiden. Es gibt so etwas wie den Osoroi-Code, bei dem Partnerfreunde und sogar Familien die gleichen Kleider anziehen oder kombinieren. Es muss nicht einmal ein besonderer Tag oder ein besonderes Ereignis sein. Viele sind Fans dieser Mode in ihrem täglichen Leben, vom Einkaufen bis zum Strandspaziergang.

Osoroi - die Mode, sich in Japan gleich zu kleiden

Dieses Wort Osoroi (お揃い)   ist eine Variation des Wortes sorou (そろう), was bedeutet, vollständig oder gleich zu werden. Menschen, die sich mit dieser Mode oder diesem Kodex auskennen, sagen, dass das Tragen passender oder gleichwertiger Kleidung Ausdruck ihrer Liebe und Intimität mit ihrem freundlichen Partner ist.

Bekanntmachung

Osoroi näher kennenlernen

Diese Mode ist bei jungen Leuten sehr beliebt, besonders bei Mädchen. Es wird aber auch in allen Altersgruppen bemerkt. In einem Buch namens Der japanische Geist, geschrieben von Osamu Ikeno und Roger J. Davies ist es etwas Interessantes kommentiert. Das Buch besagt, dass sich die Menschen in der japanischen Gesellschaft im Allgemeinen an einer bestimmten Gruppe orientieren.

Osoroi – die Mode, sich in Japan gleich oder passend zu kleiden

Und es ist ihre Gewohnheit, der Gruppenharmonie mehr Priorität einzuräumen als ihnen als Individuen. Dies wird als eine sehr wichtige Tugend angesehen, um an den Werten verschiedener kultureller Gruppen festzuhalten. Diese Loyalität gegenüber der Gruppe erzeugt ein Gefühl der Solidarität. Entwicklung in ihnen a "Gruppengewissen" in verschiedenen Aspekten des japanischen Lebens bemerkt. Damit der Code Osoroi Es wird letztendlich als ein Weg gesehen, ein Gefühl der Nähe zu einer bestimmten Person oder sozialen Gruppe physisch auszudrücken.

Viele beherrschen diese Mode heutzutage einfach, um Fotos zu machen, und werden in sozialen Netzwerken irgendwie populär. Und lassen Sie uns zustimmen, dass es etwas ist, das viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Wenn es einen Ort gibt, an dem Sie sogar Leute finden, die sich an den Osoroi-Code halten, ist dieser Ort aktiviert Disneyland Tokio oder in Disneysea. Dort finden Sie viele Paare oder Gruppen von Freunden, die die gleichen Kostüme tragen.

Bekanntmachung

Osoroi - die Mode, sich in Japan gleich zu kleiden

Im Westen ist das Tragen der gleichen Kleidung bei Erwachsenen normalerweise nicht sehr beliebt. Japan ist es bereits gewohnt, die gleichen Kleider zu tragen, da sie seit der Schule Uniformen tragen, um die Vereinigung einer Gruppe zu zeigen. Würdest du mit der gleichen Kleidung wie dein Freund oder Partner an einen Ort oder eine Veranstaltung gehen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Beiträge.

Bekanntmachung