Vollständiger Leitfaden zum Internet in Japan

GESCHRIEBEN VON

In diesem umfassenden Leitfaden werden wir alles über Japans Internet sprechen, Preise, Geschwindigkeit usw. untersuchen. Sie erfahren, wie Sie in Japan Internet mieten können, welche Internetdienste es gibt und wie ein Tourist kostenlos auf das Internet zugreifen kann.

Nur weil es Japan ist, heißt das nicht, dass das Internet in jedem Land 1 Gbit / s beträgt, wie manche sich vorstellen. Viele Menschen verwenden immer noch ADSL und keine Glasfaser. Oder schlimmer noch, die meisten verwenden Schimmel von Mobiltelefondiensten, zum Glück ist 4G oder sogar 5G nicht schlecht.

In Japan variieren Geschwindigkeit und Preis des Internets stark je nach Unternehmen, Standort, Region und Vertragsservice. Die Geschwindigkeiten reichen von 30 MB bis 1 Gbit / s. Das mobile Internet erreicht dank 4g normalerweise auch eine Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit / s.

Da dieser Artikel umfangreich ist, werden wir eine Zusammenfassung veröffentlichen, damit Sie die Ziele dieses Internet-Leitfadens in Japan besser verstehen können:

Internetdienste in Japan

Glasfaser in Japan hat eine Geschwindigkeit zwischen 100 MB und 500 MB. Es wird eine optische Faser genannt Hikari das erreicht die Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit / s. Diese Geschwindigkeit kann sich im Vergleich zu dem Datum, an dem ich diesen Artikel geschrieben habe (2020), erheblich erhöhen.

Denken Sie daran, dass die Geschwindigkeit keine Rolle spielt. Sie benötigen einen guten Server zum Herunterladen und Ihr Ping sollte niedrig sein, um das Laden von Seiten und Spielen zu verbessern.

Die bekanntesten Unternehmen in Japan sind:

  1. NTT
  2. ASAHI
  3. Au ein Netz
  4. BIGLOBE
  5. TWICS
  6. Yahoo BB
  7. OCN
  8. so-net
  9. @raffiniert

Manchmal unterscheidet sich das Unternehmen, das die Leitung bereitstellt, von dem Unternehmen, das das Internet bereitstellt. Die Preise sind sehr erschwinglich und können zwischen 2.000 Yen und 8.000 Yen (60 - 250 Reais) variieren. Die Installation des Internets kann etwas teuer sein.

Die meisten Eigentumswohnungen, Apartments und Stadtteile bieten spezielle Internetdienste an, einige Apartments bieten bereits das Internet installiert oder sogar kostenlos an. Der übliche Preis beträgt normalerweise 3.000 Yen pro 100 Megabyte.

Kompletter Internetführer in Japan

Mobiles Internet in Japan

In Japan bieten die meisten Hotels, Flughäfen, Bahnhöfe und Einkaufszentren kostenlosen Zugang zu WLAN. Um diese kostenlosen Optionen nutzen zu können, müssen Sie sich manchmal registrieren und einige beschränken den Zugriff auf einige Websites. 

Es wird empfohlen, die Japan Connected Free Wi Fi-App zu verwenden, um freie Zugangspunkte zu finden. Es gibt auch kostenpflichtige Wi-Fi-Dienste, die 95% der großen Städte in Japan (Wimax) abdecken.

Japaner verwenden normalerweise eine kleine Form, die WLAN in ihrer Umgebung verteilt. Das mobile Internet in Japan hat auch Grenzen, die den Zugang einschränken oder verlangsamen können.

Große Mobilfunkunternehmen wie Softbank und Docomo haben die Wimax-Technologie gut genutzt und bieten hervorragende Möglichkeiten für den Zugriff auf das Datennetz über 4G.

Kompletter Internetführer in Japan

Wie kann ein Tourist Zugang zum Internet bekommen?

Es gibt einen großartigen Prepaid-Chip-Service, den Sie erwerben, um während Ihrer Reise einen Internetzugang zu erwerben. Sie können die Karte in den Geschäften von Lawson, Yodobashi, Don Quijote, Nojima, Yamada Denki, Joshin, Aeon, Kojima und Sofmap sowie bei Konbini kaufen.

Sie können die Karte auch online kaufen und an die Flughafenpost liefern lassen. Einige Unternehmen bieten sogar Mobiltelefone sowie Internet- und Telefonpläne innerhalb des Flughafens an.

Diese 4G-Karten erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 250 MB und können zum Preis von 3.000 Yen mit einem Limit von bis zu 2 GB erworben werden. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, laden Sie es einfach auf.

Es gibt andere unbegrenzte Pläne, die Sie verlangsamen, wenn Sie Ihr Tageslimit überschreiten. Die Unternehmen, die diesen Internetdienst für Touristen bereitstellen, sind: IIJmio, B-Mobile, COMST, Datago, eConnect, JPSIM, So-Net und andere.

Kostenloses Internet in Japan

"Auch? Internet kostenlos? " In Japan ist es möglich, kostenlos auf das Internet zuzugreifen, ja! Wir haben es sogar in dem Artikel erwähnt… All dies dank eines nationalen Programms der japanischen Regierung mit dem Titel: Japan Connected Free Wifi.

Durch dieses Programm hat Japan ein Abkommen mit geschlossen Convenience-Stores, Hotels, Restaurants und andere Einrichtungen, um Touristen auf Reisen nach Japan einen kostenlosen Internetzugang zu ermöglichen.

Kenntnis der Anwendung und ihrer positiven Punkte

Erstens ist es sehr einfach zu bedienen. Grundsätzlich müssen Sie nur ein WLAN im Regierungsprogramm registrieren lassen und es eingeben, um eine Verbindung herzustellen. Und wenn Sie wissen möchten, ob Sie sich über den Ort verbinden können oder nicht, suchen Sie einfach nach dem Symbol in diesem Bild:

Kompletter Internetführer in Japan

Der Antrag vereinheitlicht den Registrierungsprozess für mehr als 150.000 kostenlose Touristenattraktionen durch zahlreiche Unternehmen und Organisationen, sodass Besucher diese nutzen können, ohne sich für jeden Dienst einzeln registrieren zu müssen. Die Registrierung einiger personenbezogener Daten ist erforderlich.

Andere Möglichkeiten, um in Japan kostenloses Internet zu erhalten

Eine andere Möglichkeit, in Japan kostenloses Internet zu erhalten, sind die mehr als 400.000 Softbank-Hotspots in Restaurants, Cafés, Bahnhöfen, Hotels und anderen Orten in Japan. Um diesen Service nutzen zu können, benötigen Sie Global Roaming, was für Brasilianer und deren Missbrauch nicht vorteilhaft ist Betreiber.

Es gibt kostenpflichtige Lösungen für Wi-Fi-Netzwerke, die jedoch im Vergleich zu einem 4g-Chip oder einem tragbaren Router überhaupt nicht vorteilhaft sind. Die beste Option ist, diese kostenlose Wi-Fi-Anwendung für Japan zu verwenden und möglicherweise einen Touristen-Chip mit einer guten Dauer für die Internetnutzung zu kaufen.

Dominiert das Internet Japan und die Welt?

Nicht nur heute wissen wir, dass das Internet die Welt "dominiert". Beruhige dich, es ist keine Verschwörungstheorie, es ist nur die reinste Realität. Aber wir werden besser erklären, wovon wir sprechen.

Vor kurzem einen Beitrag ansehen, Die am häufigsten aufgerufenen Websites in Japan und Brasilienkönnen wir interessante Dinge sehen. Eine davon ist die Spitzenposition in Googles gigantischer Suchmaschine.

Auf dieser Website können wir auf Informationen aus der ganzen Welt zugreifen. Aber um ganz klar zu sein, wir können nicht auf alle Informationen der Welt zugreifen, wie wir glauben. Sie können in der Schule recherchieren, unterhalten werden, Dinge lernen und vieles mehr.

Haben Sie sich jemals vorgestellt, Websites einzeln durchsuchen zu müssen, um eine Schulrecherche durchzuführen? Viele würden es vorziehen, das Internet zu verlassen und direkt zu den Büchern zu gehen. Das kann auf den ersten Blick gut sein, Lesen wird immer eine gute Sache sein. Das Problem ist, wenn Informationen zu diesem Standort fehlen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Ranking von sozialen Netzwerken und Online-Shops. Dies kann als Abhängigkeit von der Leichtigkeit angesehen werden. Soziale Netzwerke ermöglichen es uns, zu kommunizieren und verschiedene Menschen zu treffen. Und da wir kollektive Tiere sind, bringt uns das ein gewisses Glück.

Online-Shops hingegen sind personifizierte Bequemlichkeit und Leichtigkeit. Diese Websites ermöglichen es uns, Einkäufe an entfernten Orten zu tätigen, ohne den Ort zu verlassen. Dies führt zu einem massiven Anstieg dieser Art von Komfort.

Jetzt kommt der Schock der Realität. Ich denke, die Welt würde zusammenbrechen, wenn das Internet nicht mehr funktioniert. Verschiedene Arten von Unternehmen hängen direkt und indirekt vom Internet ab, um zu funktionieren.

Wie ich bereits in Online-Shops erwähnt habe, haben wir auch Online-Unternehmen und Einzelpersonen, die auf das Internet angewiesen sind, um zu überleben. Darüber hinaus sind wir alle indirekt betroffen. Theoretisch würde die Kommunikation zwischen Menschen, Städten und Ländern ein schlechtes und kritisches Niveau erreichen.

Der Handel würde behindert werden. Außerdem würden Unternehmen bankrott gehen, wir wären gezwungen, Annehmlichkeiten zu verlieren. Und um die Diskussion zu beenden, würden wir unsere größte Informationsquelle verlieren. Schätzen Sie also das Internet, das Sie haben! Auch wenn es nicht das schnellste ist!

Compartilhe com seus Amigos!