Japans 3 größten und wirklichen Geheimnisse

GESCHRIEBEN VON

In diesem Artikel werden wir reale Ereignisse sehen, die in Japan zu großen Geheimnissen geworden sind. Im Gegensatz zu urbanen Legenden sind dies Dinge, die wirklich existieren und keine Geschichten, die von Monstern und Dämonen erzählt werden. In Japan haben wir historische Ereignisse, Pyramiden und viele andere Geheimnisse, die in diesem Artikel diskutiert werden müssen.

DIE MITREIÖSEN UNTERGRUNDPyramiden Japans

Eines der größten Geheimnisse Japans befindet sich auf der Insel Yonaguni und wurde vom japanischen Taucher namens gefunden Kihachiko Aratake 1995, wo Forscher sagen, dass die Pyramiden mehr als 11.000 Jahre alt sein könnten.

Japans größte und wahre Geheimnisse

Auf dem Meeresgrund auf der Insel Yonaguni versteckt sich eine Reihe von Megalith-Ruinen mit einer Gesamtfläche von 28 Quadratkilometern. Eines der Denkmäler ist 600 Fuß breit und 90 Fuß hoch, insgesamt über 27 Meter hoch und 182 Meter breit.

Einige behaupten, dass diese Pyramiden aus einer Zivilisation stammen, die so alt ist wie Sumeria, Ägypten, Indien oder China. Einige fanden Ähnlichkeiten mit mesopotamischen Zikkuraten, andere behaupten sogar, Atlantis, Lemuria oder Mu zu sein. Was halten Sie von diesem Japan-Mysterium?

Das Meer des Teufels - Drachendreieck

Ma no Umi [魔の海] ist eine japanische Version des Bermuda-Dreiecks, eines mysteriösen Gebiets im Japanischen Meer, in dem mehrere Boote und Flugzeuge verschwunden sind. Die Anzahl ist sogar größer als im Bermuda-Dreieck.

Zusätzlich zu den fehlenden Booten finden Sie Geisterschiffe und Boote ohne Ausweis. Dieses Gebiet liegt nur 100 km südlich von Tokio rund um die Insel Miyake. Die Region erreicht Guam und die Marinas-Inseln mit einer Gesamtfläche von mehr als einer Million Quadratmetern.

Japans größte und wahre Geheimnisse

Zwischen 1952 und 1954 verlor Japan fünf Militärschiffe mit insgesamt 700 Menschen im Teufelsmeer, kurz darauf weitere 100 Wissenschaftler, die zu einer Untersuchung geschickt wurden.

Interessanterweise befindet sich das Teufelsmeer auf dem gleichen Breitengrad wie das Bermuda-Dreieck, was die Forscher glauben lässt, dass es eine Verbindung oder sogar ein Wurmloch im Ort gibt.

Die Japaner glauben nicht, dass das Teufelsmeer das gefährlichste Wasser in Japan ist, und führen diese Tragödien auf Naturkatastrophen, Vulkane und andere nicht paranormale Dinge zurück. Sind Sie das? Was denkst du über das Meer des Teufels? Ist es ein großes Rätsel aus Japan?

Das Geheimnis hinter dem Honno-ji-Vorfall

Der berühmte Honno-ji-Vorfall in dieser Zeit Sengoku, verantwortlich für die Verzögerung der Vereinigung Japans um 20 Jahre. Dies ist eine der beliebtesten Geschichten Japans, aber sie erzeugt bis heute auch Diskussionen und Geheimnisse.

Die Menschen versuchen, die Motivation hinter dem Mord an der großen Oda Nobunaga zu verstehen, der 1582 stattfand. Der Mörder Akechi Mitsuhide war einer der vertrauenswürdigen und geschätzten Generäle von Oda Nobunaga, und der Ort des Verrats war voller Freunde und Verbündeter und wurde ausgestellt Sicherheit.

Japans größte und wahre Geheimnisse

Es ist nicht klar, warum Mitsuhide Traiu Nobunaga. Einige glauben, dass die Ursache ein persönlicher Groll, Angst vor der Revolution, der Ehrgeiz, Japan zu erobern, war oder einfach nur Japans kaiserlichen Hof schützen wollte. In beiden Fällen ist der Grund ein Rätsel, da er 13 Tage später von den Oda-Verbündeten Nobunaga getötet wurde.

Kannten Sie diese japanischen Geheimnisse? Was denken Sie? Wenn es Ihnen gefallen hat, vergessen Sie nicht, Ihre Kommentare zu teilen und zu hinterlassen. Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!

Compartilhe com seus Amigos!