Warum sind Wirtschaftsnachrichten wichtig und was ist der Wirtschaftskalender?

Währungen ändern ihre Wechselkurse nicht von selbst – diese Kurse werden durch Wirtschaftsnachrichten stimuliert. Anhand dieser Daten können mögliche Szenarien an den Finanzmärkten bewertet werden. Nachfolgend finden Sie eine allgemeine Anleitung zur Verwendung des Wirtschaftskalenders, um bessere Ergebnisse bei Ihrem Devisenhandel zu erzielen.

Bevor Sie mit dem Handel beginnen, werfen Sie einen Blick auf den Wirtschaftskalender, um die wichtigsten Ereignisse der Woche zu sehen. Der Kalender kann Ihnen dabei helfen, wichtige Geldmarktereignisse zu erkennen und Geld zu verdienen, ohne aggressive Währungsbewegungen befürchten zu müssen.

Bekanntmachung

Was ist der Wirtschaftskalender?

Der Wirtschaftskalender wird auch als Forex-Kalender bezeichnet. Enthält eine nach Datum sortierte Liste der von Regierungen und Behörden veröffentlichten Nachrichten. Hier einige Beispiele dieser Agenturen:

  • US Bureau of Labor Statistics (veröffentlicht US-Wirtschaftsdaten)
  • Eurostat (in der EU veröffentlichte Wirtschaftsdaten)
  • Office for National Statistics (in Großbritannien veröffentlichte Wirtschaftsdaten)
  • IHS Markit (veröffentlichte den PMI für die meisten Länder).
Bekanntmachung

Wie liest man Wirtschaftsnachrichten richtig?

Wirtschaftskalender enthalten die Daten der wichtigsten nationalen und internationalen Ereignisse, die die Bewegungen einiger Vermögenswerte und Märkte beeinflussen können. Das Datum und die Merkmale jedes Ereignisses im Kalender können als Indikator verwendet werden, um bessere Handelsvorhersagen zu machen.

Alle Ereignisse des Wirtschaftskalenders haben unterschiedliche Bedeutung und Einfluss auf den Markt. Es gibt folgende Wichtigkeitsstufen:

Schwacher Einfluss

Nachrichten oder Statistiken in dieser Kategorie haben praktisch keinen spürbaren Einfluss auf den Markt. Sollten jedoch keine wesentlichen Neuigkeiten in Sicht sein, kann es zu gewissen Kursschwankungen kommen.

mäßiger Einfluss

Unter Umständen können solche Ereignisse die Wechselkurse beeinflussen. Der Markt reagiert jedoch möglicherweise nicht, wenn gleichzeitig etwas Wichtigeres passiert. Dennoch können einige Veröffentlichungen von mäßiger Bedeutung dem Markt eine gewisse Dynamik verleihen.

Bekanntmachung

starker Einfluss

Solche Ereignisse beeinflussen die Wechselkurse erheblich, insbesondere wenn sie einzeln veröffentlicht werden. Eine Kombination solcher Ereignisse kann den Trend eines Instruments ändern. Diese Kategorie umfasst Ereignisse wie Berichte von Zentralbanken und deren Zinsentscheidungen, Reden von Chefs von Nationalbanken, BIP-Statistiken der wichtigsten Volkswirtschaften, Gehaltsabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft usw.

Kryptowährungen: Aufstieg und Fall der Welligkeit in Japan

Die wichtigsten Nachrichten aus dem Forex-Wirtschaftskalender

Nicht-landwirtschaftliche Gehaltsabrechnungen (NFP)

Dieser Indikator erfasst die Beschäftigung des Großteils der solventen Bevölkerung in den USA. Das US Bureau of Labor Statistics veröffentlicht jeden ersten Freitag im Monat Berichte. Die Berichte zeigen die Zahl der im Vormonat geschaffenen neuen Arbeitsplätze, die Gesamtarbeitslosenquote im ganzen Land und das Niveau der Wirtschaftstätigkeit. Darüber hinaus zeigen die Berichte die Zahl der Amerikaner, die effizient einen Job suchen oder davon profitiert haben. Jeder dieser drei Werte gibt die allgemeine Wirtschaftslage des Landes an. Diese Statistiken beeinflussen sowohl die Marktstimmung als auch die Einstellung zum USD.

Bekanntmachung

Zentralbankentscheidungen zum Zinssatz

In den USA wird die Zentralbankfunktion vom Federal Reserve System (bekannt als Fed) ausgeübt. Neben der Fed gibt es weltweit 7 weitere einflussreiche Banken: die Banks of Australia, England, Kanada, Japan, die Europäische Zentralbank, die Reserve Bank of New Zealand und die Schweizerische Nationalbank. Ihre Zinsentscheidungen beeinflussen am deutlichsten die Einschätzung von Risiken und möglichen Ergebnissen. Die Reden der Geldpolitiker in den Berichten solcher Banken haben einen besonderen Einfluss auf Forex und erhöhen in den meisten Fällen die Volatilität ihrer Vermögenswerte.

Schlussbetrachtungen

Der Wirtschaftskalender ist für Forex-Händler von entscheidender Bedeutung, da sie damit ihren Handel im Voraus planen können. Viele Wirtschaftsnachrichten können unerwartete Reaktionen hervorrufen, wenn sich der Markt im Bruchteil einer Sekunde um Tausende von Prozentpunkten bewegt und als solche versuchen, sich an Ihre Money-Management-Regeln zu halten, um solche Schocks zu vermeiden.