Yonsei - Das Visum für bestimmte Aktivitäten

GESCHRIEBEN VON

Die Woche der Goldenen Woche hat begonnen! Eine Veranstaltung voller kostenloser Japanischkurse! Klicken Sie hier und sehen Sie jetzt!

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass das Visum für Yonseis genehmigt wurde und ab dem 1. Juli 2018 eingeführt wird. Diese Art von Visum, das eingeführt wird, unterscheidet sich von dem, was Yonseis bereits erteilt wurde. Dieses neue System ist nicht der 'Working Holiday' selbst, sondern basiert darauf. mehr wissen.

Das Visum, das im Juli eingeführt wird - Spezifische Aktivitäten (特定活動; 'tokutei katsudo') - ermöglicht es den Yonsei, in Japan zu arbeiten.

Anforderungen an Bewerber

Das Visum gilt ausschließlich für Nachkommen von Japanern der vierten Generation (Urenkel von Japanern). Diese müssen die unten genannten Anforderungen erfüllen.

  • Sie müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein;
  • Sie sollten Hilfe / Unterstützung von Verwandten und / oder dem Arbeitgeber erhalten.
  • Sie sind möglicherweise nicht vorbestraft.
  • Haben Sie den Betrag, der die Rückkehr in das Herkunftsland gewährleistet
  • Krankenversicherung im Land haben;
  • Haben Sie das N4-Zertifikat für Japanisch, um ein Visum zu beantragen, und das N3, um es zu verlängern. (Die Erneuerung muss jährlich erfolgen.)
  • Der Aufenthalt beträgt maximal 5 Jahre;

Yonsei – o visto

Analysieren der Anforderungen

Bei der Analyse aller Anforderungen ist klar, dass die japanische Regierung sehr gut über den „Typ“ von Yonsei nachgedacht hat, den sie für das Land gewinnen möchten.

Junge Menschen, die keine Vorstrafen haben und jemanden haben, der ihnen hilft, wenn sie im Land sind - ob sie krank werden oder sich nicht anpassen - ob sie Verwandte oder Arbeitgeber sind. Wer sich für japanische Kultur und Grundkenntnisse der Sprache interessiert, wer lange Arbeitszeiten haben, studieren kann und wer auch beruflich wachsen möchte.

Wir empfehlen auch zu lesen: