Wo sind die Lebenshaltungskosten am höchsten? Brasilien oder Japan?

Immer wenn die Leute über high reden Lebenskosten, Japan ist das Ziel. Die brasilianischen Medien porträtieren die Preise japanischer Produkte als etwas Absurdes und ignorieren die Wirtschaft des Landes völlig. Tatsache ist, dass wenn Japan über Japan spricht, es als teures Land angesehen wird.

Tatsächlich hat Japan für viele Ausländer, die dort leben wollen, hohe Lebenshaltungskosten. Aber bedeutet das, dass die Lebenshaltungskosten in Japan hoch sind? Der Zweck des Artikels ist es, die Leute zum Nachdenken anzuregen, bevor sie Japan als Beispiel für ein teures Land verwenden, und ein wenig über die Lebenshaltungskosten in den beiden Ländern zu verstehen.

Sehen Sie diesen Artikel nicht als Vergleich zwischen Brasilien und Japan. Beide haben ihre Höhen und Tiefen. Ich hoffe, dieser Artikel klärt alle Ihre Zweifel an den Lebenshaltungskosten in Brasilien und Japan.

Japans Gehalt x Brasiliens Gehalt

Bevor wir beginnen, die Lebenshaltungskosten zu verstehen, müssen wir den Mindestlohn für jedes Land kennen.

Brasilien. Der brasilianische Mindestlohn liegt im Bereich von 800 Real. Glücklicherweise verdienen viele mehr als tausend, genauso viele bekommen nicht einmal einen Mindestlohn. In diesem Artikel werden wir also ein durchschnittliches Einkommen von 100 EUR nehmen, um die Lebenshaltungskosten zu untersuchen.

Japan. Bei der Japan das Gehalt war mal dazwischen 200.000 Yen (600 EUR) zu 350.000 Yen (1100 EUR). Genau wie in Brasilien können die Menschen weniger oder mehr verdienen. Während des Artikels werden wir also ein durchschnittliches Einkommen von nehmen 250.000 Yen (800 EUR), um die Lebenshaltungskosten zu untersuchen. (Zitat 31.03.2016).

Wenn Sie Zweifel an der japanischen Arbeitsbelastung haben, lesen Sie diesen Artikel, indem Sie hier klicken.

Miete in Japan x Miete in Brasilien

Brasilien. Mehr als 30 Millionen Brasilianer leben von der Miete, ein weiterer großer Teil verbringt ihr ganzes Leben damit, ihr Gehalt für die Hypothekenzahlung zu bezahlen. Leider ist die Miete in Brasilien absurd, es ist einfach, Tausende von Häusern zu vermieten, die über dem Mindestlohn liegen.

Die billigste Miete verbraucht normalerweise 301 TP1T des Gehalts, und die Bedingungen für billige Häuser sind schlecht, klein und sogar unsicher. Das Wohnen in Wohnungen ist etwas für Reiche, allein Eigentumswohnungen können teurer sein als billige Häuser zu mieten.

Japan. Der Großteil der japanischen Bevölkerung lebt von der Miete. Je nach Lage finden Sie wunderschöne Häuser oder Wohnungen für 50.000 Yen (150 EUR). Die Vorteile von Wohnungen und Häusern in Japan sind groß, die meisten haben Ofuro (Badewanne), Klimaanlage, High-Tech-Bad, Sicherheit, Warmwasser und vieles mehr. All dies kann weniger als 20% Gehalt verbrauchen.

Wo sind die Lebenshaltungskosten am höchsten? Brasilien oder Japan?

Essen in Japan x Brasilien

Brasilien. Mit der Wirtschaftskrise ist der Konsum von Fleisch, Industrieprodukten und sogar die reichhaltige Nahrungsmittelproduktion in Brasilien so teuer wie in Japan, und tatsächlich war es auch vor der Krise nie billig, Industrie- oder Markenprodukte zu kaufen.

Der Kauf von Pralinen, Erfrischungsgetränken, der Besuch von Restaurants und Snacks kann viel Gehalt verbrauchen. Viele Familien können diese Orte wegen des hohen Preises nicht besuchen und leben am billigsten. Denn das Land hat eine der höchsten Steuerbelastungen, die Produkte sind teuer und von geringer Qualität.

Japan. Obwohl die meisten natürlichen Lebensmittel wie Fleisch, Gemüse und Obst nach Japan importiert werden, hat es eine große Produktion und einen sehr erschwinglichen Preis. Wenn jemand der Meinung ist, dass Fleisch, Gemüse und Obst in Japan teuer sind, muss er bedenken, dass sein Gehalt bis zu 10-mal höher sein kann als unseres.

Außerdem können industrialisierte Dinge und Marken wie Schokolade, Getränke und Süßigkeiten billiger sein als in Brasilien, ohne das hohe Gehalt, das die Japaner verdienen, in Kauf zu nehmen. Der Besuch von Restaurants und Snackbars wie McDonald's ist für einen Japaner viel günstiger als für einen Brasilianer. Mit anderen Worten, die Japaner essen trotz der hohen Kosten der Produkte besser und geben weniger aus.

Zum besseren Verständnis habe ich bereits ein Thema geschrieben, das über das Thema spricht Lebenshaltungskosten in Japan und wie man die Preise der Dinge berechnet.

Asagohan

Produkte und Freizeit - Japan x Brasilien

Brasilien. Jeder weiß, dass die Preise für technologische Produkte, Fernseher, Handys, Videospiele, Spiele usw. absurd sind. Es dauert viele Monate, um den teuren 42. Fernseher oder eine PS4 zu kaufen. Manche arbeiten jahrelang, um in ein anderes Land zu reisen, so sehr, dass die meisten Brasilianer denken, dass Auslandsreisen etwas für die Reichen sind. Ganz zu schweigen davon, dass bei Reisen innerhalb des Landes mehr Kosten anfallen können als bei Reisen ins Ausland. Viele Freizeitorte sind absurd teuer und für normale Familien unzugänglich. Auch Autofahrten sind bei dem Benzinpreis schwierig.

Japan. Mit nur einem Gehalt und wenig Aufwand können Sie all die elektronischen Dinge kaufen, für die Sie in Brasilien Monate oder Jahre brauchen würden. Die Preise können niedriger sein, und da das Gehalt viel höher ist, ist dies alles erschwinglich. Mit 1 Monat Gehaltsverzicht kann er sich bereits ein Flugticket in ein anderes Land kaufen.

Fahrräder

Wo sind die Lebenshaltungskosten besser?

Japan ist kein Wirtschaftswunder und hat auch keine niedrigen Lebenshaltungskosten. Viele Menschen in Japan leben an der Grenze ihres Gehalts, ebenso viele in Brasilien. Wenn man die Wirtschaft dieser beiden Länder analysiert, ist es ziemlich klar, dass kein Land höhere Lebenshaltungskosten hat als das andere, aber was jedes Land tut, verwandelt die Lebenserfahrung in etwas Besseres.

Die Lebenserfahrung in Japan kann für die meisten Menschen weit überlegen sein, so wie viele die Freiheit bevorzugen, die Brasilien hat. Die Wirtschaft ist also kein Schlüsselfaktor bei der Wahl eines bestimmten Landes, sondern das, was am besten zu Ihnen passt. Familie oder Sicherheit? Freiheit oder Komfort? Japan liegt wirtschaftlich weit über Brasilien, so dass die Lebenshaltungskosten in Japan für Japaner tatsächlich niedriger sind als die Lebenshaltungskosten in Brasilien für Brasilianer.

Aber Brasilien, ein Land, das seine eigenen Lebensmittel produziert und die Fähigkeit besitzt, die größte Macht der Welt zu sein, warum hat es eine schreckliche Wirtschaft und hohe Lebenshaltungskosten? Ein Land, in dem 26 EUR verdient werden, gilt als Mittelklasse (sagte Dilma) und kann keine anständige Wirtschaft haben. Wir werden nicht in eine politische Debatte eintreten, aber all dies ist das Ergebnis nicht nur der Regierung, sondern auch der Haltung und Kultur der Bevölkerung.

Japan hat einfach keine schlechte Wirtschaft, weil die Menschen sich dem Lernen, Arbeiten und Respektieren anderer widmen, wo die Bevölkerung mehr über die Gesellschaft als über sich selbst nachdenkt. Dies ist einer der Hauptgründe, warum ein Land gute Kosten und einen guten Lebensstil hat. Die Ergebnisse sind sehr sichtbar, wenn Menschen die Gegenseite einnehmen.

Teile diesen Artikel: