Weißt du, warum Japaner ihre Schuhe ausziehen, bevor sie das Haus betreten? Finde es jetzt heraus

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Das japanisch sie haben die Angewohnheit, ihre Schuhe auszuziehen, bevor sie das Haus betreten, und viele Leute wissen nicht warum, obwohl sie diesen Brauch kennen. Dies ist jedoch eine der tausendjährigen Gewohnheiten der Japaner, die für den Westen oft faszinierend und neugierig ist.

Aber egal, was die Gewohnheit ist, es ist immer faszinierend und bedeutungsvoll, basierend auf der bewundernswerten Weisheit dieser Leute.

Nun, das Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten des Hauses ist ein gutes Beispiel dafür, und obwohl es zunächst sehr seltsam erscheint, erkennen wir bei der Analyse der Grundlagen, dass diese Angewohnheit durchaus Sinn macht.

Bekanntmachung

Wenn Sie nach Japan reisen und jemanden oder einige Einrichtungen besuchen, werden Sie einige Hausschuhe neben der Tür bemerken. Für Japaner ist es sehr wichtig, die Schuhe dort zu lassen und sich für Hausschuhe zu entscheiden.

Du weißt, warum? Die Gründe sind vielfältig und alle plausibel. Vor diesem Hintergrund werden wir in diesem Artikel die Gründe für diesen japanischen Brauch und seine Vorteile vorstellen.

Wenn Sie nach Japan reisen oder einfach in diese Kultur verliebt sind, lesen Sie bis zum Ende, denn es lohnt sich.

Bekanntmachung
Apartamento no japão – é pequeno ou prático?

Warum ziehen die Japaner ihre Schuhe aus?

Bevor die Gründe erläutert werden, ist es interessant zu sagen, dass dieser Brauch nicht auf das Haus selbst beschränkt ist. Wenn es darum geht, andere Menschen zu besuchen, ist es auch interessant, die Schuhe am Eingang des Hauses auszuziehen.

Die meisten japanischen Häuser haben einen Raum, der als „Genkan“, speziell zum Entfernen der Schuhe. Dieser Raum ist so wichtig, dass er sogar in Unternehmen vorhanden sein kann, z Ausrichtmaschine.

Und es reicht sowieso nicht aus, die Schuhe einfach auszuziehen und irgendwo zu lassen. Die Front sollte zur Eingangstür, also zur Straße, zeigen.

Bekanntmachung

Ö Genkan, normalerweise befindet sich unterhalb des Haupteingangs eine Stufe, und auf der obersten Stufe sind ausschließlich Pantoffeln und Pantoffeln angeordnet, die in den Zimmern zirkulieren.

Wenn es eine Party oder ein Meeting gibt, muss dieser Raum aufgeräumt sein, um den Durchgang der Gäste nicht zu behindern. Auch öffentliche Orte wenden diese Praxis normalerweise an, wie zum Beispiel:

  • Schulen;
  • Kliniken;
  • Tempel;
  • Bibliotheken;
  • Krankenhäuser.

Dies liegt daran, dass sie einen großen Menschenstrom haben und alle an diesem Brauch festhalten. Aber obwohl wir wissen, wie verbreitet diese Angewohnheit ist, verstehen viele Menschen ihre Gründe nicht, und wir werden sie im Folgenden erklären. Sind sie:

Bekanntmachung

negative Energien

Die Japaner schätzen die spirituelle Hygiene ihrer Umgebung. Für sie lässt das Ausziehen der Schuhe am Eingang die unreinen Energien aus, die die Energie des Hauses aus dem Gleichgewicht bringen können.

Das ist selbst für sie genauso wichtig wie das Beste zu verwenden Reinigungsprodukte und Materialien, da das Haus ein Schrein und ein heiliger Ort in Japan ist.

Somit fungiert der Bereich, in dem sie ihre Schuhe ausziehen, als Barriere zwischen der Außenwelt und dem Innenraum. Darüber hinaus ist dieser Brauch ein Zeichen des Respekts, dass wir nicht die Absicht haben, die Umwelt und Demut zu beschmutzen.

Etikett

Bei der Genkan, da kann es auch sein getabako, eine Art Schrank, um Schuhe zu setzen. Danach tragen Besucher oder Bewohner ihre surrippas, das sind die Hausschuhe oder Hausschuhe.

Die Japaner erwarten diese Angewohnheit auch von allen Besuchern, auch von Ausländern, sodass Sie bei Ihrer Ankunft bereits wissen, was zu tun ist.

Bakterien und Toxine

Vielleicht haben Sie noch nie darüber nachgedacht, aber wir tragen eine riesige Menge an Bakterien in unseren Schuhen. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Laut einer Studie der University of Arizona können Schuhe rund 421.000 Bakterienarten ansammeln.

Dies bedeutet, dass selbst wenn Sie das Beste verwenden Großhandel reinigungsprodukte, es ist nicht leicht, sie alle loszuwerden. Und die meisten können Darmprobleme, Durchfall und Erbrechen verursachen.

Darüber hinaus können einige Bakterien zu einer Lungenentzündung führen, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Diese Probleme treten normalerweise auf, wenn sie mit dem Mund oder einer offenen Wunde in Kontakt kommen.

Bekanntmachung

Daher vermeiden die Japaner Risiken, indem sie vor dem Betreten des Hauses die Schuhe ausziehen. Und neben Bakterien gibt es auch Giftstoffe wie Blei und Quecksilber, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können.

Und die einfache Angewohnheit, die Schuhe vor dem Betreten des Hauses auszuziehen, kann 85% von Bakterien, Giftstoffen, Staub und Schmutz im Haus beseitigen.

Deshalb werden in Japan neben Residenzen auch Organisationen, als Concierge-Unternehmen, schätzen auch diesen für die Gesundheit so wichtigen Brauch.

Schmutz

Dies ist ein offensichtlicher Grund, warum jeder auf der Welt aufpassen sollte. Wenn wir unsere Schuhe ausziehen, bevor wir das Haus betreten, arbeiten wir viel zusammen, indem wir zur Reinigung der Umwelt beitragen.

Die Schuhe bringen allerlei Dreck von der Straße, wie Tierkot, Matsch, Regen u.a. In Japan ist es noch wichtiger, diesen Schmutz loszuwerden, da die Leute auf Matten sitzen und Tatami-Matten an niedrigen Tischen essen.

Bekanntmachung

Jetzt, da Sie wissen, warum Japaner diese Angewohnheit haben, zeigen wir Ihnen im nächsten Thema ihre Vorteile für die japanische Kultur und die Welt.

Genkan – hall de entrada onde os japoneses tiram os sapatos

Vorteile des Ausziehens der Schuhe vor dem Betreten des Hauses

Der Brauch, die Schuhe im auszuziehen Genkan prägte das Verhalten des japanischen Volkes. Es ist eine Gewohnheit, die in der Kultur so stark ist, dass sie sogar von Unternehmen als Hersteller von Füllstandstransmitter.

Im Westen ruft das Betreten des Hauses mit Schuhen keine großen Reflexionen hervor, im Osten verändert das Thema das Bild komplett.

Die Schuhe auszuziehen ist eine so tief verwurzelte Gewohnheit, dass Touristen, die in einem Hotel ankommen, ihre Schuhe und Hausschuhe ausziehen müssen.

Dieses Verhalten gibt es seit der Yayoi-Zeit, etwa 300 v. Chr. bis 250 n. Chr. Es ist ein weltliches Konzept, das als „kekkai“, die die Trennung zwischen der Welt der Reinheit und des Makels darstellt.

Bekanntmachung

Viele Ideen entstehen aus dem Konzept, dass wir uns in Innenräumen in einer reinen und sauberen Umgebung befinden, während die Außenwelt ein schmutziger Raum ist. Bei buddhistischen Tempeln können Besucher und Besucher nur barfuß eintreten.

Aber weit über philosophische und religiöse Fragen hinaus ist diese Gewohnheit in Japan sehr vorteilhaft, da das Land eine Insel ist und es daher sehr feucht ist.

Wenn die Leute also die Gewohnheit hätten, mit den Schuhen, die sie auf der Straße tragen, drinnen herumzulaufen, müssten sie den Schmutz mit . entfernen Stahlbürste und andere Produkte.

Daher ist es am besten, den Raum sauber und gepflegt zu halten, und das Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten des Hauses ist eine praktische und bequeme Angewohnheit.

Japan ist eine egalitäre Gesellschaft, und die Reinigung ist ziemlich kostspielig, also machen die Leute ihre eigene Reinigung. Und wenn wir die Schuhe ausziehen, wird diese Aufgabe einfacher, da das Haus länger sauber bleibt.

Bekanntmachung

Dieser Brauch dient nicht nur der Erhaltung der japanischen Hygiene, sondern ist auch auf der ganzen Welt von großem Nutzen. Wenn es um Gesundheit und Hygiene geht, macht diese einfache Handlung den Unterschied.

Sowohl zu Hause als auch im Geschäft, als Hersteller von synchronisierte Riemen, das Betreten ohne Schuhe ist eine Möglichkeit, Mikroorganismen zu vermeiden und die Umgebung sauber zu halten.

Für diejenigen mit kleinen Kindern, die dazu neigen, barfuß zu gehen oder zu krabbeln, ist diese Gewohnheit noch wichtiger.

Laut dem Bereich Infektologie bei Unicamp sollte dieser Brauch von den Menschen weithin angenommen werden. Täglich zirkulieren wir auf öffentlichen Plätzen sowie in Bussen und U-Bahnen, und diese Räume sind voller Bakterien und Giftstoffe.

Darüber hinaus ist der Straßenboden voller Insekten, wie Kakerlaken, sowie Wasserpfützen, Staub und Pollen, als wäre es ein echter offener Abwasserkanal.

Also, selbst wenn Sie diese Fußmatte vor Ihrer Haustür haben, die sehr hilfreich ist, ist das Betreten ohne Schuhe der effektivste Weg, um keine Verunreinigungen in Ihr Zuhause zu bringen.

Genkan – hall de entrada onde os japoneses tiram os sapatos

Fazit

Heutzutage können wir auf viele Einrichtungen zur Pflege und Reinigung des Hauses zählen, wie z Mülleimer mit Rädern, aber der beste Weg, um die Reinheit und Sauberkeit Ihres Hauses zu bewahren, besteht darin, Ihre Schuhe vor dem Betreten auszuziehen.

Die Japaner wissen das sehr gut, weshalb sie diese Gewohnheit seit Jahrtausenden kultivieren. In diesem Artikel haben Sie ein wenig mehr über das Thema erfahren und die Gründe dafür verstanden.

Die tägliche Einführung ist eine gute Idee, um Ihr Zuhause zu erhalten, aber es ist entscheidend, wenn Sie daran denken, dieses Land der weisen Menschen und der starken Kultur zu besuchen.

Dieser Text wurde ursprünglich vom Blog-Team entwickelt Anlageleitfaden, wo Sie Hunderte von informativen Inhalten zu verschiedenen Segmenten finden.