Verkehrsgesetze und -technologien in Japan

GESCHRIEBEN VON

Die Woche der Goldenen Woche hat begonnen! Eine Veranstaltung voller kostenloser Japanischkurse! Klicken Sie hier und sehen Sie jetzt!

Japan ist weltweit bekannt für den Einsatz und die Entwicklung fortschrittlicher Technologien zur Verbesserung des Lebens der Bürger. Werden sie auch angewendet, um den Fahrern das Leben zu erleichtern? Und wie funktioniert das Verkehrsrecht in einem der strengsten Länder der Welt? Lassen Sie uns etwas mehr verstehen.

Tecnologias e leis de trânsito no japão

Transitgesetze in Japan 

Wie die anderen Gesetze des Landes sind auch die Verkehrsgesetze ziemlich streng und die Strafen können sehr hart sein und den Fahrer sogar ins Gefängnis führen. Die Starrheit und Sorge der Regierung um die Fahrer hat dazu geführt, dass das Land die Zahl der Verkehrsunfälle im Land drastisch reduziert hat.

Eine von Data SUS durchgeführte Umfrage ergab, dass 1970 etwa 16,2 Todesfälle pro 100.000 Einwohner zu verzeichnen waren, zuletzt 3,2 Todesfälle pro 100.000 Einwohner. Lassen Sie uns etwas mehr über die Gesetze und ihre Strafen erfahren:

  • Nicht betrunken fahren

Diese Regel ist in jedem Land grundlegend, aber in Japan kann es schwierig sein, wenn Sie nach dem Trinken von Alkohol beim Fahren erwischt werden. Der Fahrer kann abhängig von der Menge des aufgenommenen Alkohols zusätzlich zu einer suspendierten Lizenz zu 3 bis 5 Jahren Gefängnis verurteilt werden. 

  • Ermutigen Sie nicht und seien Sie kein betrunkener Fahrer

Das ist richtig, wenn Sie zusammen mit dem Fahrer, der Alkohol getrunken hat, im Auto sitzen, wird die Strafe auch auf Sie angewendet. Ein weiterer interessanter Punkt ist, dass der Barbesitzer auch eine Geldstrafe zahlen kann, wenn der Fahrer in seiner Einrichtung etwas getrunken hat.

  • Fahren mit dem Handy

Die Gefahren, Ihr Handy während der Fahrt zu benutzen, sind für niemanden mehr ein Geheimnis, aber in Japan können sich die Dinge ein wenig ändern. Je nach Fahrzeugtyp kann die Geldstrafe 25.000 Yen erreichen und der Fahrer kann bis zu 3 Punkte in seinem Führerschein verlieren. Ein auffälliger Punkt ist, dass das Wiederauftreten des Verstoßes dazu führen kann, dass der Fahrer festgenommen wird.

  • Pedal betrunken 

Im Land der aufgehenden Sonne werden nicht nur Kraftfahrzeugfahrer bestraft, sondern auch Radfahrer, die nach dem Trinken von Alkohol beim Fahren erwischt werden. Die Geldstrafe kann je nach den Folgen des Verstoßes 1 Million Yen und bis zu 5 Jahre Gefängnis betragen. 

Dies sind nur einige der vielen Gesetze, die Japan hat. So ähnlich die Hauptideen denen Brasiliens sind, so viel strenger sind die Strafen, was den Verkehr sicherer macht. Ein weiterer Faktor, der ebenfalls zur Verkehrssicherheit beiträgt, sind die Technologien, die das Land anbietet.

Tecnologias e leis de trânsito no japão

Im Verkehr angewandte Technologien

Wir können nicht leugnen, dass Brasilien bereits neue Erleichterungstechnologien einsetzt, wie dies bei der Digitalisierung von Dokumenten (CNH und CRLV) der Fall ist, die kürzlich in DETRAN-BA und auch in anderen Staaten angewendet wurden, aber Japan ist in dieser Angelegenheit ein paar Schritte voraus . Lassen Sie uns ein wenig über sie lernen und verstehen, wie nützlich die Verwendung für das Land ist:

  • Intelligente Ampeln 

Die intelligenten Ampeln fungieren als Verkehrsagent und arbeiten entsprechend dem Bedarf und der Anzahl der Autos, die vor Ort vorbeifahren. Ein Gerät wird vor der Ampel installiert und sammelt Informationen, die an eine Zentrale gesendet werden, deren Zeit automatisch angepasst wird, um eine Überlastung zu vermeiden. 

  • Öffentliche Verkehrsmittel

Ein Land mit qualitativ hochwertigen öffentlichen Verkehrsmitteln bedeutet, dass Verkehrsunfälle reduziert werden. Das Land ist bekannt für seinen schnellen und alternativ ökologischen Transport (einige). Eine Neuheit, die 2020 getestet werden kann, sind autonome Taxis, die alleine auf den Straßen des Landes fahren. 

  • Geräte für ältere Menschen

Die Zahl der Unfälle mit Menschen über 65 Jahren in Japan ist erheblich. Vor diesem Hintergrund haben japanische Ingenieure Geräte entwickelt, die den Fahrer bei Manövern und beim Handling im Fahrzeug im Allgemeinen unterstützen. Die Idee ist, Unfälle bei Menschen dieser Altersgruppe zu reduzieren. 

Die Technologie in Verbindung mit den Verkehrsgesetzen hat Japan zu einem der sichersten Länder gemacht. Wenn Sie planen, das Land zu besuchen oder in dieses zu ziehen, ist es wichtig, die geltenden Gesetze zu kennen, damit keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten. 

Eduardo Soares, SEO-Spezialist und leidenschaftlich gern lesen und schreiben