Takumi Minamino, die Nummer 10 aus Japan, ist im Guinness-Buch der Rekorde für einen ungewöhnlichen Rekord; verstehen

Teilen und ein geheimes Geschenk gewinnen!

Vielen Dank fürs Teilen! Dein Geschenk befindet sich am Ende der Seite! Viel Spaß beim Lesen!


Die WM 2022 für die Japan bereits beendet, nachdem die Mannschaft im Achtelfinale gegen Kroatien im Elfmeterschießen ausgeschieden war. Und einer der international bekanntesten Spieler aus dem asiatischen Land, Stürmer Takumi Minamino, zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass er die Nummer 10 der Mannschaft ist, sondern auch dadurch, dass sein Name im Guinness-Buch, dem Buch der Rekorde, eingetragen ist.

Auch als ehemaliger Spieler von Liverpool und Teilnahme an einigen Spielen für die Nationalmannschaft seines Landes hat Minamino aufgrund seiner Leistung als Fußballer keinen Rekord gebrochen – tatsächlich hat die Marke nicht einmal etwas mit der Welt des Fußballs zu tun.

Als er 2014 19 Jahre alt war und immer noch Cerezo Ozaka verteidigte, war der japanische Athlet die Person, die die meisten „High Fives“ in einer einzigen Minute verteilte. Für diejenigen, die es nicht wissen, ein "High Five" ist die Begrüßung, bei der eine Person die Handfläche auf die Hand einer anderen Person schlägt, wobei der Arm über dem Kopf ausgestreckt ist.

Damals stellte Minamino 187 Personen in eine einzige Reihe, rannte davon und schaffte es in nur 1 Minute, jede ihrer Hände zu berühren. Also verewigte er seinen Namen in Guinness und bekam einen Rekord, den er sein Eigen nennen konnte. Trotzdem wurde der Japaner eine Weile später von jemand anderem übertroffen, der mehr „High Fives“ verteilte als er, obwohl er nicht sehr berühmt war.

Obwohl Minamino der beste Torschütze der japanischen Nationalmannschaft unter den für die Weltmeisterschaft einberufenen war, wurde er in der ersten Phase der Meisterschaft nicht als Stammspieler ausgewählt, da er erst in den letzten Minuten gegen Deutschland und Costa Rica aktiviert wurde. Derzeit spielt er für Monaco, das europäische Team.

Japan hat es noch nie geschafft, das Viertelfinale der Weltmeisterschaft zu erreichen, und Menschen, die bei dem Turnier gerne raten, küren diese Mannschaft selten zum Sieger.

Takumi Minamino, die Nummer 10 von Japan, steht im Guinness-Buch der Rekorde für einen ungewöhnlichen Rekord; verstehen

Beseitigung

Nach dem Elfmeterschießen-Aus wurde die japanische Nationalmannschaft bei ihrer Rückkehr ins Land von einem "Aerojapa" empfangen. Die Fans "überfielen" den Hauptflughafen der japanischen Hauptstadt, Haneda, und applaudierten den Spielern, die es geschafft hatten, das Land ins Achtelfinale zu bringen.

Japan hatte bereits bei anderen Ausgaben des Turniers (2002, 2010 und 2018) das Achtelfinale erreicht, aber diesmal gelang es ihnen, sehr starke Mannschaften wie Spanien und Deutschland zu besiegen und das Spiel gegen den aktuellen Zweitplatzierten im Elfmeterschießen zu gewinnen , Kroatien.

„Ich glaube, sie (die Spieler) haben uns die neue Ära des japanischen Fußballs gezeigt. Es geht nicht nur darum, im Achtelfinale auszuscheiden, sondern neue Grundlagen zu schaffen. Wir schlagen Deutschland und Spanien, was bedeutet, dass wir ehemalige Weltmeister geschlagen haben“, sagte Trainer Hajime Moriyasu.

Es ist erwähnenswert, dass dies von allen Teilnahmen des Landes am größten Fußballereignis der Welt die Mannschaft mit den meisten Spielern in Europa war. Hajime Moriyasu kommentierte auch, dass Japan einen anderen Moment im Sport durchmacht, mit besserer Qualität und Leistung auf dem Feld.

Nach dem Ausscheiden lobte der Trainer vor seiner Rückkehr in sein Land die Arbeit und Einstellung seiner Mannschaft. „Ich habe sie gebeten, [die Reihenfolge] der Strafen zu entscheiden. Natürlich hatten einige von ihnen bessere Bedingungen, aber sie mussten es trotzdem unter immensem Druck versuchen“, begann Moriyasu, der seit 2018 die Nationalmannschaft betreut.

„Ich wollte diese Gelegenheit nutzen, um die Bemühungen aller zu loben. Die Ergebnisse waren unglücklich, aber es passiert. Das macht die ganze Mühe nicht zunichte. Die Spieler können sicher sein, dass sie bereit sind, auf der Weltbühne zu spielen. Sie haben gezeigt, wie gut sie bei einer Weltmeisterschaft spielen können, und ich hoffe, dass sie so weitermachen. Möge der japanische Fußball weiter wachsen“, schloss er.

Lesen Sie weitere Artikel auf unserer Website

Danke fürs Lesen! Wir würden uns aber freuen, wenn Sie einen Blick auf weitere Artikel unten werfen:

Lese unsere beliebtesten Artikel:

Kennen Sie diesen Anime?

Vielen Dank fürs Lesen und Teilen! Holen Sie sich Ihr Geschenk: