Steins; Gate – Visual Novel Review

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Steins; Gate ist ein visueller Roman, der am 15. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Steins; Gate wurde durch eine Partnerschaft zwischen den Unternehmen „5pb und Nitroplus“ entwickelt.

In Steins Gate sieht der Spieler eine Reihe von Animationen und kann sogar an der Geschichte teilnehmen und sich einmischen. Die Aktion beschränkt sich nur darauf, zu bestimmten Zeiten einige Entscheidungen zu treffen.

Dies war nicht das erste Spiel, das in Partnerschaft gemacht wurde, und die beiden Unternehmen haben ein Projekt namens "Science Adventure".

Bekanntmachung

Das Science Adventure-Projekt besteht derzeit aus 5 Hauptspielen: Chaos, Kopf, Steins, Gate, Steins, Gate 0, Chaos, Kind und Robotik, Notizen.

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften des Spiels ist der Name selbst, indem das Semikolon verwendet wird.

Alle Science Adventure-Spiele finden im selben Universum mit einem Science-Fiction-Thema statt. Das Chaos, Kopf und Chaos, Kinderspiele konzentrieren sich auf Menschen, die die Macht haben, die Realität zu verändern. Die anderen beiden Steins; Gate konzentrieren sich auf Zeitreisen.

Robotics; Notes hat einen besonderen Fokus auf Wissenschaft und Science Fiction, ohne den Hauch von Übernatürlichem. Bestehend aus Dingen, die mit Robotik zu tun haben, und Dingen wie Mecha.

Bekanntmachung

Es ist ziemlich bemerkenswert, dass alle 5 Spiele Punkte haben, an denen sie zusammenfallen, wie zum Beispiel der Beginn der Geschichte durch einen Mord oder mit vermeintlichen Theorien, die in einigen von diesen vorgestellt werden. Wenn Sie ein sehr aufmerksamer Spieler sind, können Sie Dinge davon bemerken Natur.

Aber heute werden wir uns auf Steins; Gate konzentrieren.

Steinsnovel

Bekanntmachung

Und hier ist eine kurze Zusammenfassung:

Die Veranstaltungen von Steins; Gate finden in Akihabara statt und finden im Jahr 2010 statt. Das Drama dreht sich um die Figur Okabe Rintarou oder, wie er am liebsten genannt wird, um Hououin Kyoma, einen selbsternannten wahnsinnig verrückten Wissenschaftler, der aus irgendeinem Grund ist die gefragteste von einer „Geheimorganisation“, die zunächst nur in ihrem Kopf existiert.

Er ist der Schöpfer der Gruppe Gadget of the Future Ziel ist es, eine Utopie gegen alle Strukturen zu schaffen, die die Welt beherrschen, und Erfindungen zu schaffen, die Chaos bringen.

Die Gruppe hat zwei weitere Mitglieder: Shiina Mayuri, ein Mädchen, das ein bisschen komisch ist und es vermeidet und ein einsames Mitglied des Labors ist, dessen Hobby nach Kyoumas Worten darin besteht, Cosplay-Kleidung herzustellen. Und der Superhacker Hashida Itaruoder Daru, der beste Freund des Protagonisten, der über ein großes technologisches Wissen verfügt und der bemerkenswerteste an ihm ist die Ultra-Fähigkeit zu hacken.

Bekanntmachung

Die Geschichte beginnt Kyouma und Mayuri besuchen eine Konferenz über eine mögliche Theorie für eine funktionale Zeitmaschine, die von Professor Nakabachi entwickelt wurde. Nach einigen Ereignissen hört er einen Schrei, er beschließt zu sehen, was passiert ist und findet dann die Leiche erstochen Makise Kurisu, ein Mädchen, mit dem er kurz vor ihrem Tod gesprochen hatte.

Auf dem Weg zurück zum Labor der Gruppe beschließt er, eine SMS an Daru zu senden, in der er über das informiert wird, was er gerade gesehen hat. Bei der Bestätigung des Sendens passiert etwas völlig Unerwartetes, vielleicht die einzige Erfindung der Gruppe, die funktioniert hat: o D-Mail oder Mikrowellentelefon.

Steins;gate

Jhon Titor

Jeder, der den Anime sah oder den Roman spielte, erfuhr von der Existenz von Jhon Titor, einem Zeitreisenden, der angeblich aus dem Jahr 2036 stammte!

Mitte der 2000er Jahre war das Internet bereits beliebt, aber heute war es nicht mehr dasselbe, wo jeder Zugang dazu hat.

Der mutmaßliche Reisende präsentierte sich über ein Internetforum, das heute nicht mehr existiert. Alle Inhalte zu Jhon Titor wurden jedoch in ein anderes Forum migriert.

Titors erster Satz war: „Grüße. Ich bin ein Zeitreisender im Jahr 2036 “.

Einige Dinge von Visual Novel wurden von Jhon Titor inspiriert, wie beispielsweise die Idee „IBM 5100“.

Bekanntmachung

Er machte mehrere Vorhersagen für die Zukunft, erklärte die Funktionsweise der Zeitmaschine und viele andere Dinge.

Er sagte zunächst, dass er in das Jahr 2001 zurückgekehrt sei, um nach einem IBM 5100 für die Zukunft zu suchen, da dieses Gerät einen Fehler aufwies, der Daten und andere Dinge des Unternehmens darstellte, die für die zukünftige Verwendung erforderlich waren. Da sich die Welt in Titors Zeitachse in ihrem jeweiligen dritten Weltkrieg befinden würde, war Technologie keine große Sache, da alte Maschinen stärker bevorzugt wurden.

Zuerst scherzten viele und glaubten Titor nicht, aber während des Gesprächs führten einige Benutzer komplexe und lang anhaltende Gespräche mit dem Reisenden.

Aber natürlich hat Titor Fehler seiner Vergangenheit hinterlassen, was einige dazu veranlasste, an ihm in der Zukunft zu zweifeln, aber wenn wir an die Theorien von Steins; Gate glauben, hätte Titor Änderungen in den Zeitplänen vornehmen und die aufeinanderfolgende Route der Ereignisse ändern und so vermeiden können einige der vorhergesagten Katastrophen.

Bekanntmachung

Persönliche Bewertung

Nur wer Visual Novel gespielt hat, weiß, wie fantastisch es ist. Eines der überraschendsten Dinge an Steins; Gate ist die Tatsache, dass das Spiel Sie immer mehr anzieht, indem Sie Geräte wie reale Menschen, Fakten und Theorien wie John Titor und einige andere Theorien verwenden, die auf den Grundlagen der Zeitreise basieren.

In gewisser Weise ist Steins; Gate für niemanden ein visueller Roman, da es ein umfassendes Wissen über Theorien erfordert, da in jedem Moment ein Thema mittlerer / hoher Komplexität auftaucht, aber es wird natürlich jedem Geschmack gerecht. Ein wenig abgelehnt von Menschen, die die zeitlichen Änderungen nicht mögen oder nicht akzeptieren, sowie von einigen Szenen, die widersprüchlich sind, aber im Laufe der Geschichte offenbart werden.

Die Dynamik zwischen den Charakteren ist nahezu perfekt. Ein weiterer Punkt, der zu wünschen übrig lässt, ist die Entwicklung der Charaktere, bei denen alle verwendet wurden. Die Nebenfiguren spielten ebenfalls eine große Rolle im Drama. Der Roman ist nicht auf Arcos zurückzuführen, sondern auf eine kontinuierliche Erzählung zwischen allen Charakteren. Dies ist eine der Stärken von Steins; Gate.

Auswertung

Starke Punkte:

  • Brillante Kunst und Konzepte;
  • Es hat eine faszinierende Geschichte, die nicht zu wünschen übrig lässt;
  • Freundliche und charismatische Charaktere, unkonventionelle Charaktere;

Was fehlt:

Bekanntmachung
  • Nur japanisches Audio;
  • Einige Teile sind verwirrend, das Spiel ist jedoch selbsterklärend.

Drehbuch - 10/10.

Das Drehbuch von Steins; Gate ist einfach phänomenal und gilt als eines der besten Nine Visuals des Genres.

Das Auffälligste an Steins; Gate ist die Tatsache, dass er ein Thema niemals ohne Erklärung verlässt und immer seine Grundlage beibehält. Steins; Gates größte Versprechen sind die gut gemachte Struktur zum Thema Zeitreisen, Verweise auf reale Theorien, reale Gruppen und reale Menschen.

Die Grundlagen der Zeitreise sind fiktiv, aber Steins; Gate gibt Regeln und Grundlagen an, die Sinn machen, damit das Thema nicht vage ist.

Die Handlung war sehr gut strukturiert. Eine Sache, die manche Leute stören kann, ist das Tempo, das langsam beginnt. Ich glaube nicht, dass das langsame Tempo zunächst das Schreiben als Ganzes verdirbt. Da die Zeit für die Entwicklung der Charaktere entscheidend ist, damit das Spiel angenehm wird und wie bei jedem Visual Novel Ihre Entscheidungen Konsequenzen haben, kann Ihre Wahl nicht die beste sein, wenn Sie die Natur der Charaktere nicht berücksichtigen Alle Erfahrungen, die das Spiel mit sich bringt, können verloren gehen.

Bekanntmachung

Das ganze Spiel ist eine intellektuelle Achterbahnfahrt und es macht Spaß.

Gameplay - 8.5 / 10

Das Gameplay ist recht einfach, kann aber mit einigen Änderungen verloren gehen. Wie bei jedem anderen Visual Novel treffen Sie Entscheidungen und das Lesen ist immens. Steins; Gate ist jedoch sehr linear und die von Ihnen getroffenen Entscheidungen haben keinen großen Einfluss auf die Handlung. Darüber hinaus unterscheidet sich die Art und Weise, wie Sie Entscheidungen treffen, in Steins geringfügig. Tor. In Steins; Gate gibt es ein Telefon-Triggersystem, bei dem Sie bei jedem Empfang einer Nachricht oder eines Anrufs eine Auswahl treffen müssen und sich die Dinge je nach Auswahl ändern. Das Feuersystem des Telefons ist sehr subtil und es ist eine sehr schöne und einzigartige Art, mit dem Spiel zu interagieren. Der mobile Spielstil unterscheidet Novel von anderen, die immer den gleichen Standard haben.

Visuals - 9.5 / 10

Klatschen Sie für den 16: 9-Bildschirm! Steins; Gate hat ein faszinierendes Aussehen, das sich auch etwas von den Standards unterscheidet. Und es ist sehr ästhetisch ansprechend. In Steins; Gate ist alles in Ordnung, wie zufällige Gegenstände im Spiel wie Oopas, Charakterdesign und Hintergründe. Die Charaktere haben einen Designer im Seinen-Stil, eine Kombination, die letztendlich mit dem Comic-Stil funktioniert, den fast alle Charaktere haben.

Ton - 8,5 / 10

Gesamt - 9,75 / 10.

Steins; Gate ist eines dieser Spiele, die niemand versäumen kann. Steins; Gate ist so erstaunlich, dass es verschiedene Themen der Zeitreise abdeckt. Etwas, vor dem andere Spiele immer zu viel Angst haben.

Ich hoffe dir gefällt die Empfehlung, wenn du magst, kann ich andere machen, also hinterlasse deine Kommentare! El Psy Congroo.