Generationen in Japan – X, Y oder Z?

Bekanntmachung

Vielleicht kennen Sie die Begriffe Millennials, Centennials, Baby Boomers oder Generations Z, Y und X. Haben Sie sich jemals gefragt, ob es in Japan dasselbe ist? In diesem Artikel werden wir uns japanische Generationen ansehen.

Die sozialen Generationen X, Y und Z basieren auf der westlichen Geschichte und sind eng mit dem sozialen Gefüge dieser Kulturen verbunden. In Japan und Asien sind die Kulturen sehr unterschiedlich, daher haben wir viele verschiedene Punkte in der japanischen Gesellschaft hervorzuheben.

Wie sind Generationen in Japan charakterisiert?

Wussten Sie, dass wir in Japan in den letzten 100 Jahren mehr als 8 Generationen hatten? Es sind nicht nur Gen X, Gen Y und Gen Z, in Japan hatten wir zwei Baby Boomer, Danso, Shinjunrui, Post Bubble, Yutori und viele andere.

Schauen Sie sich die Zeitleiste im Bild unten an. Sie zeigt genau, wann jede Generation in Japan auftauchte und wie lange sie dauerte.

Bekanntmachung
Gerações no japão - x, y ou z?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Japan aufgrund der großen historischen Ereignisse im letzten Jahrhundert weitere Generationenwechsel durchgemacht hat.

Tatsächlich habe ich bei einer Suche auf japanischen Websites viele andere Generationen gefunden, die nicht im Bild aufgeführt sind. Ich möchte sehen, ob ich kurz über sie spreche.

GenerationsnameKanjiGeburtsdatum
Taisho-Generation大 正 世代1912 – 1926
Shouwahitoketa昭和 一 桁1926-1934
Yakeatoseai焼 け 跡 世代1935-1946
Dankainosedai (Boomer)団 塊 の 世代1946-1950
Shirakedaiし ら け 世代1950-1964
Dansonoseda断層 の 世代1951-11960
baburusedaiバ ブ ル 世代1965-1980
Shinjinrui新 人類1961=1970
Zweite Babyboomer 1971-1975
Hyugakisedai氷河期 世代1975-1982
Nachblaseポ ス ト バ ブ ル1976-1979
Generation 80エ イ テ ィ ー ズ1980-1985
Kirerujyuunanasaisedai'17'1982-1987
Yutorisedaiゆ と り 世代1987-1996
satoridaiさ と り 世代1987-2004
Tanimasedai 谷 間 世代—–
Koronasedaiコ ロ ナ 世代2001-2014
Shinjinrujunior1986-1995

Generationen vor Boomern

Im Folgenden analysieren wir frühere Generationen oder solche, die von den in diesem Artikel aufgeführten Hauptgenerationen ausgelassen wurden:

Shouwahitoketa] – Einstellige Generierung

Diese Generation erhielt ihren Namen wegen der Schwierigkeiten und der großen Depression, die nach dem Chinesisch-Japanischen Krieg einen großen Zusammenbruch der politischen Partei und eine Superfinanzkrise verursachte, die die Arbeitslosigkeit erhöhte und Schwierigkeiten in allen Sektoren verursachte.

Yakeatosedai [焼け跡世代] – Verbrannte Generation

Es bezieht sich auf die Generation von Menschen, die während des Zweiten Weltkriegs geboren und aufgewachsen sind und sich durch den Krieg erschöpft fühlen. (1935-1946);

Bekanntmachung

Shirakedai [しらけ世代] – Neutrale Generation

Shirake-Generation – Eine politisch gleichgültige Generation nach japanischem Studentenaktivismus. Menschen mit geringem oder keinem Interesse an der sozialen Situation, die als Zuschauer leben und nichts anzünden, stoßen ernstes ab.

Baburusedai [バブル世代] – Blasenerzeugung

Die Bubble-Generation ist die Generation, die in Japan während der Bubble Economy einen Job bekam, einer Ära, in der viele Hochschulabsolventen durch Massenarbeitsfirmen einen Job in einem großen Unternehmen bekamen.

Hyugakisedai [氷河期世代] – Gletschergeneration

Es bezieht sich auf die Generation, die während der Eiszeit Arbeit suchte. Viele sind prekäre Arbeiter, die keinen festen Arbeitsplatz bekommen und nicht einmal sozial abgesichert sind, viele machen Arubaito (Teilzeitarbeit), sie werden auch als arme Generation und verlorene Generation bezeichnet.

Yutorisedai [ゆとり世代] – Generation

Diese Generation folgte den Veränderungen im japanischen Bildungssystem, um weniger starr zu werden und den Druck zu verringern, der für den Selbstmord vieler junger Menschen verantwortlich war. Die Yutori-Generation gilt als weniger höflich und faul. 

Gerações no japão - x, y ou z?

Japans erste Babyboomer – 1946-1950

Die Baby Boomer der ersten Generation wurden nach dem Zweiter Krieg zwischen 1946 und 1950 und musste sich einer gigantischen Rezession und einem wirtschaftlichen Zusammenbruch stellen.

Sein ursprünglicher Name auf Japanisch ist Dankainosedai [団塊の世代] bezieht sich auf den Titel eines Romans des Autors und Ökonomen Sakaiya Taichi.

Bekanntmachung

Die Männer dieser Generation werden als „Corporate Warriors“ bezeichnet, die dafür verantwortlich sind, Japan zu einer Kultur extremer Arbeit und Überstunden zu führen.

Zu dieser Zeit gab es einen starken Anstieg der Bevölkerungszahl der geborenen aufgrund des schnellen Anstiegs der Ehe unter jungen Männern und Frauen, die in den 1940er Jahren geboren wurden.

Diese Generation war auch dafür verantwortlich, viele Dinge aus der westlichen Kultur nach Japan zu bringen und zu popularisieren und viele innovative Geschäfte, Einkaufszentren und Produkte zu schaffen.

Gerações no japão - x, y ou z?

Danso-Generation – 1951-1960

Dansonoseda [断層の世代] bedeutet wörtlich Fehlererzeugung. Dies ist die ursprüngliche Otaku-Generation, die im Allgemeinen gerne für Autos, Videogeräte und Auslandsreisen ausgibt.

Die Danso-Generation wuchs und formte sich während der wirtschaftlichen Entwicklung Japans, gilt als ausgabefreudige Oberschicht, die sich sogar Geld leiht, um mehr Einkäufe zu tätigen.

Bekanntmachung

Infolgedessen sollen spätere Generationen konservativer bei den Ausgaben sein.

Sind die Japaner gebildet oder falsch?

Shinjinrui-Generation 1961-1970

Die Shinjinrui-Generation verbrachte ihre Teenagerjahre in Japans Wirtschaftsblase, gilt als die erste Generation des Medienkonsums und gibt ihr Geld meist für sich selbst aus.

Diese Generation markiert den Aufstieg von Anime, Manga und Idole. Kinder der Shinjinrui-Generation sind zu Hause mit dem Fernsehen aufgewachsen.

In dieser Generation begannen Rock- und Heavy Metal-Musik in der japanischen Kultur populär zu werden. Aufnahmeprüfungen wurden zu einer Priorität.

Gerações no japão - x, y ou z?

Kinder der Babyboomer – 1971-1975

Babyboomer Juniors wurden zwischen 1971 und 1975 geboren, viele waren Kinder der ursprünglichen Babyboomer. Sie sind in einer an Informationen und Materialien reichen Gesellschaft aufgewachsen.

Im Alter von 15 Jahren, Mitte der 80er Jahre, war die Welt der Babyboomer der zweiten Generation voller Elektronik wie Fernseher, Videospielkonsolen, Radiokassettenspieler, Telefone und Boomboxen.

Fast Food und Convenience-Stores wurden ebenfalls weit verbreitet, und die Gesellschaft begann ein Muster zu erkennen, bei dem junge Leute, die mit ihren Familien lebten, immer noch alleine speisen.

Gerações no japão - x, y ou z?

Generation X von Japan – 1980 – 1996

In Japan haben wir verschiedene Generationen, um die Ähnlichkeit mit der Generation X in Japan zu beschreiben: Wir haben Shinjinrui Juniors, Yutorisedai und Teile früherer und zukünftiger.

Diese Gruppe wird im Allgemeinen als weniger ehrgeizig, realistischer und praktischer angesehen. Sie neigen dazu, sozialen Normen zu folgen und sind sehr anpassungsfähig. Diese Merkmale zeigen sich in ihrem Konsumverhalten, da sie tendenziell und deutlich weniger für Luxusgüter ausgeben als ihre Vorgängergenerationen.

Diese Generation ist bereits seit ihrer Kindheit an Handy und Internet gewöhnt und hat ein materiell reiches Leben geführt, sagt also, sie habe ein ausgereiftes Konsumbewusstsein.

Bekanntmachung
Gerações no japão - x, y ou z?

Japans Generation Z – Satori Generation

Sind die japanischen Versiegeler der Generation Z langweilig wie im Westen oder können sie frühere Generationen und Andersdenkende respektieren?

Der Begriff Satori bezeichnet die Generation, die keine Wünsche haben soll und umfasst einen großen Zeitraum von 1970 bis 2001.

Im Gegensatz zu westlichen Robbenfängern vermeidet die japanische Generation Z lieber sinnlose Konflikte und verschwendet keine Energie damit, mit anderen zu streiten, die ihre Perspektive nicht teilen. 

Die Satori-Generation wurde in der Post-High-Wachstumsphase nach dem Platzen der Wirtschaftsblase geboren und gilt als „erleuchtet“, da sie damit zufrieden ist, im Moment zu leben und sich auf das zu konzentrieren, was sie hat.

Im Vergleich zu anderen Generationen neigen sie dazu, in ihrer Freizeit drinnen zu bleiben und sich zu entspannen. Wenn es darum geht, Ergebnisse zu erzielen, legen sie mehr Wert auf das Endergebnis als auf den Prozess, mit dem sie dorthin gelangen.

Bekanntmachung

Sie sehen zwar ganz anders aus als die westliche Generation Z, sind aber aufgeschlossen und akzeptieren unterschiedliche Geschlechter, aber sie sind weniger aktiv und nicht so oft politisch engagiert wie ihre Vorgänger.

 Einige der Generation beteiligen sich auch aktiv daran, die Stigmatisierung sozialer Meinungsverschiedenheiten zu überwinden, wie z Gleichberechtigung und Rechte. Aber sie tun es freundlicher und weniger aggressiv als Westler.

Die vier Typen der japanischen Generation Z

  1. Der Anhänger yosumi (warten zum um zu sehen) - Sie ziehen es vor, die Luft zu lesen, bevor Sie eine Aussage treffen oder eine Entscheidung treffen, z. B. wenn Sie mit einer Gruppe in einem Restaurant Essen bestellen.
  2. der Pessimist Sho-ene (Energie sparen) „Nicht so gut darin, sich mit anderen zu verbinden, verirrt sich zu einem minimalistischen Lebensstil und hat eine allgemein pessimistische Herangehensweise an die Dinge.
  3. Ö Soziales Yoiko (aktiv in sozialen Medien) — Sensibel für neue Trends und besorgt darüber, wie andere sie wahrnehmen. Sie mögen es besonders nicht, von anderen auf Social-Networking-Sites kritisiert zu werden.
  4. Ö Jinsei Gachi-zei (Lebenstaktik) — Sie haben starke soziale Werte und Führungsqualitäten, die es ihnen ermöglichen, das Leben in vollen Zügen zu genießen.
Gerações no japão - x, y ou z?

Tanimasedai – Das Tal der Generationen

Es bezieht sich auf Generationen, die einen abnehmenden Trend in Bezug auf vorherige und nachfolgende Generationen aufweisen. Es kann sich auf einen Rückgang der Geburtenraten oder das Fehlen von etwas zwischen den Generationen beziehen.

Zum Beispiel kann ein berühmter Athlet, der die Ergebnisse von Athleten früherer oder zukünftiger Generationen nicht übertroffen hat, als aus der Valley-Generation eingestuft werden.

Einige sind auch als leere Generation gekennzeichnet, können in Generationsgutscheinen enthalten sein.

Bekanntmachung

Die jüngste Corona-Generation, die sich auf junge Menschen bezieht, die in der Pandemie aufwachsen, kann aufgrund der Schäden, die die Pandemie an Geburt, Bildung oder Persönlichkeit mit sich bringen kann, als Tanimasedai kategorisiert werden.