Tokios Wirtschaft

Bekanntmachung

Tokios Wirtschaft ist eine der größten der Welt! Als Hauptstadt Japans hat sicherlich jeder von Tokio gehört. Diese Metropole hat die größte Bevölkerungsdichte der Welt. Und sie gehört zu den am meisten besuchten japanischen Metropolen.

Tokio hat 23 Bezirke, Gemeinden und Städte. Und sie hat mehr als 13 Millionen Einwohner, die dem Titel der größten Metropole der Welt gerecht werden.

Und es ist noch besser bekannt für das Hosting der Olympia 2020 die wegen der Pandemie im Jahr 2021 durchgeführt wurde.

Sehen wir uns nun etwas mehr über Tokio an und wie wichtig diese Wirtschaft für Japan und die Welt ist. War Olympia 2020 eine Investition oder ein Fehler?

Bekanntmachung

Historischer Zusammenhang aus Tokio

Es ist wichtig hervorzuheben, wie sehr Tokio so gewachsen ist, daher werde ich diese Geschichte kurz erzählen, da es hier auf der Website bereits einen Volltext mit diesen Details gibt. Tokio hatte diesen Namen nicht immer, früher hieß es Edo. Seine Gründung erfolgte mit dem Bau der Burg Edo, die im Jahr 1457 von einem Vasallen des Uesugi-Clans erbaut wurde.

Der Name Tokyo wurde erst 411 Jahre später, im Jahr 1868, angenommen. 1542 kamen westliche Einwanderer, Kaufleute und Missionare nach Japan. Im 18. Jahrhundert, im Jahr 1787, war Edo bereits eine gut bevölkerte Stadt, die mit mehr als einer Million Einwohnern die größte der Welt war.

Im Jahr 1871 wurden die Rathäuser Japans geschaffen, darunter die Präfektur Tokio, da Japan nicht aus Städten, sondern aus Rathäusern besteht. Edo hat viele Naturkatastrophen erlebt, wie zum Beispiel Brände, Eruptionen, Erdbeben und andere.

Die Metropole litt unter Natureinflüssen und auch unter dem Zweiten Weltkrieg. Während des Krieges verursachte Tokio große Zerstörungen in der Stadt und forderte mindestens 80.000 Tote.

Os melhores locais para ver o monte fuji

Bevölkerung von Tokio heute

Der Gesamtwert der Einwohner im Jahr 2021 wird auf 13,96 Millionen geschätzt. Die Fläche beträgt 2.194,07 km2. Die Bevölkerungsverteilung beträgt rund 6.300 Einwohner pro Quadratkilometer. Die Metropolregion, also die Nachbarregionen Tokios, hat etwa 37 Millionen Einwohner.

Bekanntmachung

Die meisten Einwohner sind Japaner und eine Minderheit, die von chinesischen, koreanischen, vietnamesischen, philippinischen und indonesischen Einwanderern umgeben ist. Da Tokio alt und bevölkert ist, hat es auch eine große Zahl älterer Menschen, die seit Anfang der 2000er Jahre zugenommen hat.Die meisten Hundertjährigen konzentrieren sich auf diese Regionen. 

Mit dem starken Einwohnerzuwachs erweiterte Tokio seine Ländereien sogar, die vom Meer besetzt waren. Dies führte zu einer Reduzierung der Grünflächen und führte zu großen Konstruktionen. Dieses Wachstum beeinträchtigte auch Technologie und Finanzen.

Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass Tokio mindestens im Jahr 2028 die Position Nummer eins als bevölkerungsreichste Metropole der Stadt Neu-Delhi in Indien einnehmen wird.

Tokyo – curiosidades e guia completo

Wirtschaft aus der größten Metropole der Welt

Wenn Tokio bereits auf sein Ausmaß aufmerksam macht, bewegt sich sicherlich auch die Wirtschaft noch mehr. Bisher hat die Metropole die Größten Bruttoinlandsprodukt (BIP). Sie wurde zur größten Metropole mit den höchsten Lebenshaltungskosten der Erde gewählt und ihr BIP wird auf etwa 1,4 Billionen US-Dollar geschätzt. Mit anderen Worten, ein großer Teil der japanischen Wirtschaft dreht sich um Tokio.

Die häufigsten Segmente, die zur Bewegung der Wirtschaft des Landes beitragen, sind Petrochemie, Autofabriken und Druckereien. Es ist auch üblich, Gemüse, Obst und Gemüse anzubauen. Der Höhepunkt des primären Sektors ist die Fischerei, die neben der Geldgenerierung auch der Erholung dient. 

Tokio gewinnt den Ruf eines internationalen Finanzzentrums. Die Metropole hat den Sitz mehrerer Banken der Welt, der größten Investment- und Versicherungsgesellschaften. Die Tokyo Stock Exchange ist nach der New York Stock Exchange an zweiter Stelle.

Bekanntmachung

Der Tourismus ist eine gute Möglichkeit, Geld zu bewegen, da er jeden Tag Menschen aus der ganzen Welt empfängt, da er der Ort mit der größten Konzentration an Attraktionen ist. Die Metropole verfügt über mehr als zweihundert Metrostationen und ist der größte internationale Bahn-, Land- und Luftverkehrsknotenpunkt. 

Tokio empfängt jährlich durchschnittlich zweieinhalb Millionen Menschen. Daten aus dem Jahr 2016 zeigen, dass dort rund 24 Millionen Ausländer durchgekommen sind, Tendenz steigend.

Tokyo bairro noite

Reflexionen der Olympischen Spiele 2020 auf die Wirtschaft aus Tokio

Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verliefen aufgrund der durch COVID-19 verursachten Pandemie nicht wie erwartet. Die Veranstaltung musste auf Juli 2021 verschoben werden. Es wurde viel Geld in Olympia investiert, schließlich fand die Veranstaltung an einem Ort statt, der die Wirtschaft sehr bewegt. Viele Anleger waren jedoch aufgrund der fehlenden finanziellen Rendite enttäuscht.

Selbst große Unternehmen wie Toyota investierten, kündigten jedoch an, aufgrund der durch die Pandemie verursachten Umstände keine Werbung im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen in Tokio zu verwenden. Der Großteil der Wirtschaft, insbesondere bei Großveranstaltungen, kommt von Ausländern, aber in diesem Jahr konnte es keine Fans haben. Dies führte dazu, dass Hotels und Restaurants nicht die erwartete Bewegung hatten.

Finanzanalysten wurden von der BBC interviewt und glauben, dass es die richtige Entscheidung wäre, die Veranstaltung nicht abzuhalten. Diese Analysten prognostizieren, dass die Verluste ungefähr R$78 Milliarden in Reais oder US$ 15 Milliarden betragen werden. Ungefähr US$800 Millionen von Ticketverkäufen gingen verloren.

Bekanntmachung

Premierminister Yoshihide Suga sieht die bei den Olympischen Spielen getroffenen Beschränkungen nach wie vor positiv und sagte, dass dies dazu beitragen werde, die Zahl der Krankheitsfälle zu reduzieren und das große Fernsehpublikum weiterhin dem Land zugute kommen könne. Das ursprüngliche Budget der Veranstaltung im Jahr 2013 betrug US$7,3 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2019 US$12,6 Milliarden und jetzt US$ 15 Milliarden. Offenbar ist es der höchste Betrag, der in eine Olympiade investiert wurde.

Wie hoch wird diese Investition in die größte Metropole der Welt sein?