Übermäßiges Glück verursacht Unglück

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Im Laufe der Jahre haben mehrere Menschen in Japan über Selbstmord und Unglück gesprochen. Einige geben der Kultur die Schuld und arbeiten für solche Ergebnisse, die in Wirklichkeit nicht einmal so groß sind, wie die Menschen es sich vorstellen. Ich habe bereits in einem anderen Artikel klargestellt, dass Japaner sind nicht depressiv oder unglücklich, aber es gibt immer noch Zweifel.

Auf der Suche nach Antworten über das Glück kam ich zu dem kleinen Schluss, dass es uns traurig macht, zu glücklich zu sein. Die Realität ist, dass alles im Übermaß schlecht ist, zu viel isst, zu viel schläft, zu viel redet, zu viel arbeitet und viele andere Dinge.

Glück ist normalerweise das Ergebnis von Dopamin, ein motivierendes Hormon, das Befriedigung, Freude und Freude bereiten kann. Damit können Sie Handlungen ausführen und suchen, um Glück zu finden. Das große Problem ist, dass Sie unglücklich werden, wenn Sie nach zu viel Glück suchen.

Bekanntmachung
O excesso de felicidade causa infelicidade
Hinterfragen Sie Ihr Leben mit doki doki literaturclub

Die Wirkung von Dopamin auf das japanische Leben

Dopamin wird auch oft mit sexuellen Wünschen in Verbindung gebracht. Einige Forscher sagen, dass Pornosüchtige ihren Dopaminspiegel senken, wenn sie nach extremeren Dingen suchen, um sich selbst zu befriedigen. Dies kann zu Depressionen, Angstzuständen und sogar gesundheitlichen Problemen führen.

Japan ist eines der Länder mit der größten pornografischen Industrie der Welt. Wenn Sie versuchen, dieses Universum zu studieren, werden Sie eine gigantische Anzahl junger Jungfrauen sehen, ohne Beziehungen und pornografisches Material, das im Vergleich zum Westen ziemlich seltsam ist. Voller Fetische, seltsamer und verbotener Dinge, um diejenigen zu befriedigen, die dieses Material konsumieren.

Dopamin bekommt sogar den Spitznamen "Suchtmolekül" und ist in Dingen wie Drogen, Alkohol und sogar Videospielen enthalten. Diese lustigen, harmlosen Dinge erhöhen das Belohnungssystem des Gehirns mit Dopamin dramatisch. Japan ist der perfekte Ort für diejenigen, die sich mit Dopamin-Glück füllen möchten.

O excesso de felicidade causa infelicidade

Bekanntmachung

Wir haben eine Szene voller Spiele, Anime, Pornografie, Landschaften, Berge, Tempel, Museen, Schlösser, Konzertsäle, Karaoke, Bars, Geschäfte und viele andere Orte, um die Bevölkerung zu unterhalten. Etwas Normales, das in jedem Land existiert, aber Japans Kapitalismus ist eine sehr süchtig machende Sache Neuheit.

Japan ist das Land der Nachrichten und des Spaßes

Wenn wir immer die gleichen Dinge tun, werden wir krank und haben keine Freude daran. Deshalb regt uns Dopamin an, nach Neuheiten und neuen Formen des Vergnügens zu suchen. Der Mensch wurde immer von neuen und schockierenden Dingen angetrieben. Schauen Sie sich nur an, was heute beliebt ist: Klatsch, Kontroversen und weit verbreitete Ereignisse.

Wenn Sie informative, kulturelle und allgemeine Inhalte erstellen, ist es den meisten Menschen egal. Wenn Sie jetzt etwas Kontroverses, Verbreitetes, Unheimliches, Schockierendes und Extravagantes schreiben, beginnen die Leute, Kommentare zu teilen und zu füllen, als gäbe es kein Morgen.

Bekanntmachung
O excesso de felicidade causa infelicidade
Freizeitmöglichkeiten gibt es zuhauf… Schulen sind ein guter Beweis dafür!

Wenn wir Westler Japan und seine Kultur sehen, sind wir leidenschaftlich und daran interessiert, die unzähligen Neuheiten und Möglichkeiten für Spaß zu genießen, die das Land bietet. Aber für die Japaner sind diese Dinge normal, einschließlich des Neuheitsfaktors, der viele nicht einmal so sehr interessiert oder sich selbst überrascht wie wir.

Die Konsumkraft der Japaner und die unzähligen Möglichkeiten, die sie genießen können, senken den Dopaminspiegel in ihrem Körper drastisch. Aus diesem Grund arbeiten einige Japaner ohne Sinn im Leben. Sie haben keine eigene Motivation oder Freude. Sie suchen etwas Neues, können aber nichts mehr finden.

Viele Japaner können in kleinen Dingen glücklich werden. Andere haben so viel Spaß, dass sie den richtigen Dopaminspiegel in ihrem Körper nicht aufrechterhalten können. Die Japaner sind berühmt für ihr Engagement, was zu Enttäuschungen beim Erreichen bestimmter Träume und Ziele führen kann.

Bekanntmachung

O excesso de felicidade causa infelicidade

Übermäßiges Glück verursacht Unglück

Einige glauben, dass Glück von den Errungenschaften und Dingen kommt, die sie haben. Einige bemühen sich so sehr um Geld, wenn sie an die Zukunft denken, aber am Ende genießen sie nichts. Einige sind leer und unzufrieden, selbst nachdem sie ihre Wünsche erfüllt haben oder weil sie sich zu sehr für Vergnügen interessieren.

Menschen suchen zu viel Glück durch Dopamin und viele sind frustriert. Wir müssen Glück durch unsere Emotionen mit einem anderen Hormon suchen, das wir genannt werden Oxytocin. Dinge wie eine Umarmung, ein Kuss und Worte können viel Oxytocin freisetzen und viel mehr Glück bringen.

Vertrauen und Akzeptanz sind wesentliche Dinge des Oxytocins, die die Japaner täglich suchen. Leider werden einige unter Druck gesetzt, ausgeschlossen und isoliert, was zu großem Unglück führt. Vielleicht liegt das Problem nicht bei der Gesellschaft, sondern bei der Person, die in ihren Freundschaften die falschen Entscheidungen sucht und trifft.

O excesso de felicidade causa infelicidade

Natürlich ist auch zu viel Oxytocin schlecht für Sie und kann Sie von Emotionen, Menschen und einer Komfortzone abhängig machen. Wir können daraus schließen, dass das Problem nicht in Japan oder irgendwo auf der Welt liegt. Das Glück hängt von unseren Entscheidungen und Prioritäten ab.

Die Medien sind schuld daran, Menschen falsch beeinflusst zu haben. Unternehmen und Marketing untersuchen Menschen psychologisch, um ihre Verkäufe zu tätigen, Nachrichten zu präsentieren und Dinge zu schockieren, die Sie wirklich nicht brauchen, um glücklich zu sein. Es ist wirklich erstaunlich, wie leicht Menschen von der Illusion geführt werden!

Hier ist also der Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel tun und am Ende eine große Leere in Ihrem Leben finden. Ich würde dieses Thema gerne genauer beschreiben, aber es wird sehr groß. Wie ist Ihre Meinung dazu? Wir freuen uns über Kommentare und Beiträge.

Bekanntmachung